Dreidimensionales Sehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hängt auf jeden fall am Gehirn, da dieses absolut für das verstehen der Information die das Auge liefert verantwortlich ist. Auch die zwei Augen sind entscheidend, da räumliches Sehen mit einem Auge an für sich nicht ao funktioniert (jetzt ein Auge zu machen und das probieren macht kein Sinn, da das Gehirn zu schlau ist um darauf reinzufallen).
Die Augen selber bieten nur 2 Dimensionale Bilder, das Hirn denkt sich dann quasi die dritte Dimension um Entfernungen und solche Geschichten verstehen zu können. Das ist auch der Grund für viele optische Täuschungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zwar überhaupt kein Experte oder sonstiges, aber ich denke, es hat damit zu tun, dass wir zwei Augen haben, welche auch noch an zwei verschiedenen Stellen sind. Dadurch sehen wir alles mit jedem Auge aus einem anderen Blickwinkel. Das Gehirn verarbeitet diese Differenz dann irgendwie und so bekommt man eine räumliche Warnehmung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?