drei monatsspritze gg periodenschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Es gibt einige, die meinen, die Drei Monatsspritze macht Krebs und zudem unfruchtbar, besonders für junge Leute ist sie nicht geeignet.

Da bei mir aber Pillen nicht mehr wirken wie sie sollen (Schmerzen sind wieder da), habe ich sie mir geben lassen.

Die Schmerzen sind weg, das ist gut an der Spritze. Was absolut scheiße ist ist, dass ich 15 kg zugenommen habe durch die Spritze (innerhalb von 9 Monaten). Außerdem hat sie meinen Stoffwechsel verändert, dass ich diese 15kg auch garnicht abnehmen kann.

Eine Weile hatte ich Schmierblutungen. Im Wochentakt. Eine Woche nix, zwei Wochen Schmiere, wieder ne Woche Pause, wieder zwei Wochen Blut.

Bis sich das bei mir eingependelt hat, hat es lange gedauert. Jetzt geht es, aber das gewonnene Übergewicht stört mich extrem.

Gegen deine Schmerzen kann

  • leichter Sport
  • Wärme
  • Frauenmanteltee
  • Massage
  • Schlaf

gut helfen. Besonders Frauenmanteltee, der wurde schon im Mittelalter von Frauen getrunken, um die Schmerzen zu lindern. Er schmeckt nicht, aber er hilft.

Ansonsten legst du dich am besten in einen dunkelen Raum, ein bisschen Pfefferminzöl an den Kragen, eine Wärmflaschean den Bauch, eine andere an die Lenden, Decke drüber und einfach nur Ruhe.

Schmerzmittel habe ich damals auch genommen. Ibu 400. Es ist zwar nicht bei einer geblieben, aber sie helfen zumindest mir recht schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylenn
23.10.2011, 00:41

PS: das Problem bei der Spritze ist ist, dass du ertragen musst, was kommt, wenn sie erst mal verabreicht wurde.

Solltest du sie nicht vertragen, wirst du ganze drei Monate Nebenwirkungen haben. Nicht jeder verträgt sie.

Also wappne dich mit Kopfschmerzmitteln und Tee, wenn du dich dafür entscheidest. Man kann sie nicht einfach absetzen wie eine Pille und ein Gegenmittel gibt es auch nicht. Solltest du sie nicht vertragen, wirst du ein schlimmes Vierteljahr haben.

Ich kenne eine Frau, die sie nicht vertrug. Drei Monate und etwas länger ununterbrochen Kopfschmerzen, Rückenweg, Übelkeit und Schweißausbrüche. Das war nicht lustig.

0

Hallo, Ich bin 36 und habe eine Zwillingsschwester, wir beide haben immer Schmerzen bei Perioden gehabt, nun seit paar Jahren haben wir ein neues System und nur das hilft. Immer mindestens 3 Tagen vor der Perioden machen wir "Diät", keine Schokolade, kein Milchprodukt, nichts Fettiges, einfach unser Bauch entleeren. Wenn es klapt (meinstens würde man kurz vor alles essen) sind die Schmerzen nur auf Minimum (oder gar keine) und so mit eine zwei Tabletten ertragbar. (Tabletten Abstand 8 Stunden finde ich zu viel, bei mir 5 St.) Versuchst mal so. Ich wollte die drei Monatsspritzen auch, Arzt hat mir gesagt, dass die für Blutarmige Frauen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte vor der 3-Monats Spritze immer stärke Regelschmerzen. Die ersten 4 Monate nach der Spritze waren ok.. Keine Regel, keine Schmerzen. Dann hat die Schmierblutung eingesetzt. Seit 4 Monaten. Durchgehend. Seit einem Monat habe ich jetzt wieder Regelschmerzen und eine stärkere Blutung. Werde die Spritze nun wieder absetzten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gerade bei regelschmerzen ist das ne echte option. besprich es einfach mit deinem f-arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?