Drehzahlbegrenzer mit Fernbedienung als Drosselersatz legal und wenn nicht faellt das auf?

4 Antworten

Mit Mofa-Prüfbescheinigung?

Nee, ist sicher nicht legal, gilt also nicht als "Drosselsatz". Und dumm sind die Cops auch nicht. Die merken sowas durchaus. Und was ist, wenn mal ne Zivilstreife hinter dir fährt, während du offen durch die Gegend flitzt?

Die Folgen: Fahren ohne Fahrerlaubnis = Straftat, Betriebserlaubnis erloschen  = auch teuer. Und im Falle eines Unfalls kann und wird auch deine Versicherung Regress von dir fordern. Und wer meint, sich die sich gleich ganz zu sparen, dessen "schönes Leben" kann dann vorbei sein - er zahlt für die Schäden u. U. bis an sein Lebensende.

Beim ersten mal erwischt werden kann es sein, dass du noch mit Solzialstunden oder auch Geldstrafe davon kommst, kann wohlgemerkt...

Hallo,legal ist sie nicht.Die Funktion einer Drossel darf nicht so ohne weiteres veränderbar sein.Da du eine Fernbedienung hast,ist das aber eine veränderbare.Anders bei einem Distanzring,der ist fest eingebaut und zählt daher zu den festen Drosselungen.Wenn du erwischt wirst,Fahren ohne Fahrerlaubnis,Erlöschen der BE,Abschleppen des Fahrzeuges durch Abschleppunternehmen,Begutachtung eines Sachverständigen.Weiß das aus eigener Erfahrung.460 Euro kostete das 6 seitige Gutachten,plus 390 Euro Geldstrafe,macht zusammen 850 Euro.Dafür bekommst du nen "goldenen Führerschein".Außerdem hat die "Bullerei" mitlerweile auch Leute die aufs friesieren geschult sind.Ist nicht mehr wie in den 80zigern,wo du den noch jeden scheiß erzählen konntest.Ich hoffe ich konnte dir ein wenig "Erleuchtung "mit meinen Beitrag geben.LG.Diddy57 :-)

Der Drosselsatz an sich ist legal.
jedoch kommt er auf den verwendungszweck an.
wenn du nur eine prüfbescheinigung hast also einen 25 km/h führerschein und dann die drosseln alle raus nimmst ist das illegal weil du nur ein mofa / roller bis 25 km/h führen darfst.
Mögliche konsequenzen sind:
- verwahnung / mängelkarte

- Sozialstunden

- Busgeld

 

Was möchtest Du wissen?