Drehzahl geht runter wenn ich Kupplung kommen lasse?

7 Antworten

Natürlich. Der Motor muss ja Kraft aufwenden, um das Auto rollen zu lassen. Bei modernen Autos ist es normalerweise so, dass die Drehzahl nach ein paar Augenblicken nachgeregelt wird. Also wenn du die Kupplung 2-3 Sekunden so schleifen lässt, müsste das Auto automatisch etwas Gas geben. Wenn du dann wieder auskuppelst, ist die Drehzahl für kurze Zeit höher als normal und wird dann wieder runtergeregelt

Erst mal ganz normal. Aber beobachte doch mal wenn Du auf ebenem Untergrund ohne Gas eingekuppelt hast, schüttelt sich der Motor ein bißchen aber rappelt sich wieder auf die normale Leerlaufdrehzahl hoch indem er leicht Gas gibt.

Übrigens eine ganz praktische Kriech Funktion im Stop-and-Go-Stau, der rechte Fuß macht so gut wie nichts, nur der linke kuppelt ein und aus.

Ich würde mir eher Gedanken machen wenn es umgekehrt währe.. also wenn die drehzahl ansteigen oder gleich bleiben würde,

Die autom Drehzahlanhebung ist bei schaltgetrieben nur recht schwach ausgelegt entwedr du würgst den Motor ab , aber sich darauf zu Verlassen das die Standgasdrehzahl den Wagen zum Róllen bringt finde ich schon Verwegen wenn es auch einige Ausnahmen zB bei Hubraumstarken Fahrzeugen gibt .

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Hallo DerHartii

Wenn der Motor belastet wird und du nicht Gas gibst muss die Drehzahl sinken

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja normal, da Du dann ja die Verbindung vom Antrieb zum Getriebe herstellst.

Normalerweise gleichst Du das dann aber durch Gasgeben aus.

Was möchtest Du wissen?