Dreht sich der Tacho im Auto beim Rückwärtsfahren zurück?

4 Antworten

Das hängt vom Auto und dem Tacho ab. Bei sehr alten Autos war die Tachowelle mechanisch mit dem Rad oder der Getriebewelle gekoppelt. Und dann lief er bei Rückwärtsfahrt tatsächlich zurück. Heutzutage stellt man den Tacho in Sekunden elektronisch zurück, wenn man will. Ist natürlich (seit ein oder zwei Jahren) verboten.

nein, das zählwerk ist so gebaut dass es nur in einer richtung zählt egal ob die tachowelle sich links oder rechts dreht.

Also: Ein mechanischer Tacho, der mit einer Tachowelle mit einem Antrieb am Rad verbunden ist, der läuft rückwärts. Ganoven versuchen immer wieder, vor dem Verkauf des Autos den Tacho mit einer rückwärts laufenden Bohrmaschine zurückzudrehen. Im Prinzip funktioniert das. Wieviele Umdrehungen macht das Rad, z.B. 20.000 Km zu fahren?. Das muss dann die Bohrmaschine simulieren. Bei elektronischen Tachos funktioniert das nicht. Da benutzen Ganoven dann einen Computer und nennen es dann "Tachojustierung". Deshalb Vorsicht beim Kauf eines alten Autos mit scheinbar geringer Kilometerleistung

Wird das rückwärtsfahren auf dem Tacho mitgezählt?

Siehe oben

...zur Frage

Mit LKW Transporter Auto beim Rückwärtsfahren gerammt ohne es zu merken weg gefahren,

Mit LKW Transporter Auto beim Rückwärtsfahren gerammt ohne es zu merken weg gefahren,

...zur Frage

Ist das erlaubt? Neuen Tacho in gebrauchtwagen verbauen?

Hallo, ein Verwandter von mir kauft sich gebrauchte Autos an, und baut einen neuen Tacho ein, sodass anstatt 180000 Km nur noch 100000 Km sind. Ist dieser Vorgang tatsächlich erlaubt ? Bzw. Kann man ein Auto hochkurbeln, und solange gas geben, bis der Tacho sich wieder auf 0 KM dreht ? Also wenn man simuliert, als würde das Auto 200 laufen, aber das man nur wieder die Kilometeranzeige auf 0 haben will

...zur Frage

Auto von Bruder auf meinem Grundstück angefahren. Zahlt die Versicherung?

Beim Rückwaertsfahren passiert....Jeder ist eigens versichert, jeweis bei einem anderen Versicherer.

...zur Frage

Auto Verkäufer hat mir ein Auto verkauft welches falsche Km Anzahl hatte was tun/Anwalt?

Hallo und zwar ich habe mir vor einem Jahr ein Auto gekauft welches 100 Tausend auf dem Tacho hatte. erst vor kurzem habe ich das Auto verkauft, weil ich das Geld gebraucht habe. Auf Auto war Ich nicht mehr Angewiesen.

Jetzt habe ich so einen Käufer gefunden, der total misstrauisch ist. Ihr kennt doch so alte Knacker die alles schlecht reden müssen. Der Preis hat nun mal gepasst, den er mir angeboten hat. War das einzige Positive. Wir haben alles mit einem Vertrag gemacht. Auch so, das man das Auto nicht einfach zurück geben kann.

So jetzt ruft mich der Käufer paar Tage später an, weil angeblich das Auto 300 k Kilometer auf dem Tacho drauf hat. Er hat es beim Händler auslesen lassen.

Das Auto hatte keinen Scheckheft. Das habe Ich so vom Privaten Auto Händler mit dem Kaufvertrag abgekauft..

Wie soll ich jetzt vorgehen? Weil das Problem ist, das Auto was ich vom Auto Händler von einem Jahr abgekauft habe, Er weis ja auch nichts davon, das das Auto mehr Kilometer drauf hatte als auf dem Tacho stand.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?