dreht sich das Leben nur um Beziehung und um den Partner?

3 Antworten

Deine Titelfrage kann ich dir beantworten.

Ja und nein.
Jeder sieht etwas anderes um was es im Leben geht.

Aber um mal meine Meinung zu geigen.... lass ihn los wenn er dich schon verlassen hatte und dir Anweisungen gibt wie ein Blinder im Minenfeld.

ich muss sagen, da es schon so oft passiert ist und ich auch gefühlsmäßig des öfteren verletzt wurde von ihm, bin ich im laufe der zeit misstraurisch geworden und habe bedenken.

wir hatten uns vor 4 wochen mal wieder getrennt, weil er es so wollte. er hatte mich verlassen weil ich nicht meine arbeit aufgeben wollte und in seiner stadt umziehen wollte. 

60km ist ja auch nichts.

Musst du wissen ob du ihm noch eine chance gibst, aber das hast du ja schon.  ;)

ich habe eine gute stelle gefunden. was nicht immer passiert, und ich habe es von anfang an gesagt, dass ich es nicht vergeben möchte, warum den auch?? die sind da alle sehr nett zueinander, respektieren sich, ich habe da auch die möglichkeit mich weiter zu bilden und werde sehr gut unterstützt von den kollegen und auch die chefs.

ich lebe nicht einmal in der stadt wo ich arbeite, sondern 1 stunde entfernt. ich muss mit zug pendeln hin und her. wenn ich zu ihm ziehe, werden es 2 stunden fahrt.

0

Das Leben ist DAS, was Du draus machst! Da kann die Beziehung an 1. Stelle stehen - muss sie aber nicht. Es gibt genügend Menschen, die glücklich allein leben, die für die Karriere leben, die gänzlich ohne Partner und Arbeit leben, die zu dritt leben ... wasweißich. Mach Dir Dein eigenes Lebensmodell und leb das! Da muss -er- gar nicht präsent sein. Entscheide selbst!

Nur bei Menschen die psychisch nicht ganz Gesund sind, dreht sich das Leben nur um den Partner, in der Milden Form stellt man sich selbst immer hinten an, in der extrem Form wird man zum Stalker oder hält ihn gefangen damit ihn ja kein anderer haben kann.

Bei psychisch gesunden Menschen dreht sich das Leben um sich selbst und in einer Partnerschaft zusammen mit dem Partner um das was man gemeinsam hat, aber nie um einen von beiden.

Immer nur Probleme in Beziehungen... Reicht es nicht langsam mal?

Ich lernte einen Mann (28) kennen. Nach dem 5. Treffen kamen wir zusammen, was wir mittlerweile schon 8 Monate sind. Seitdem bin ich auch richtig glücklich, während ich anfangs unter Verlustängsten litt, da ich davor nie Glück mit Männern hatte. Durch die Geldprobleme, sowie meine Unerfahrenheit /-geschicktlichkeit im Haushalt und somit auch aufgrund seiner Unzufriedenheit verstärkt sich dies.

Letzte Woche machten wir den Abwasch, sowie einiges andere von den Erledigungen in der Küche, wo es nicht so lief, wie er es sich vorstellt und er daraufhin grob zu mir wurde. Wieder meinte er danach, es tue ihm zwar leid, jedoch sei er oft genervt, wenn er sich wiederholen müsse und seine Tipps in der Küche nicht umgesetzt werden können. Darauf meinte ich dann, dass ich es satt habe, immer wieder mit den selben Problemen (kein Geld, da ich noch Schülerin bin und Haushalt/ Küche) kämpfen zu müssen, welche manchmal zu diesen kleinen Streitereien führen. 

Und er dann so: “Wenn mir an der Beziehung mit dir nichts liegen würde, würde ich mit dir schon so nach ca. 2 Monaten Beziehung Schluss machen, mit der Begründung, du wärst mir deswegen zu anstrengend.“

Am Schluss meinte er noch dazu, solange ihm nichts negatives im Bereich Treue bei mir auffalle, oder er mich nicht beim Flirten mit anderen Typen erwische, sei dies nicht so schlimm. Darauf meinte ich dann, dass es zwar schön ist, aber ich es dennoch sehr ungerecht finde, dass selbst Frauen, welche fremdgehen, flirten etc. weniger Probleme in Beziehungen haben, als welche (wie ich) die sich tatsächlich sehr bemühen, sich dennoch ungewollt so dumm anstellen. Davon abgesehen geht man einem Menschen ja nicht fremd, welchen man liebt. 

Dann gab es schon immer das Problem, dass ich in Gruppen leider asozial bin. So waren mein Freund und ich an einem der Feiertage bei seinen Eltern zu Besuch, um diesen das Kennenlernen mit mir zu ermöglichen. Am selben Tag nahm ihn dann seine Mutter mal zur Seite und fragte, ob er sich sicher sei, dass ich die Richtige für ihn bin. Nachdem er sie dann 1 Woche später auf den Grund ihrer Frage angesprochen hatte, meinte sie, ich würde nix sagen, sei übelst ruhig.

Seine Schwester dagegen meinte zu ihm, sie findet es komisch, dass ich während wir bei ihr und ihrem Freund zu Besuch waren nie direkt in die Augen geschaut, sowie ihre Fragen in kürzester Form beantwortet hatte, wovon ich allerdings nicht mal selbst etwas weiß. Allerdings hatte ich schon mal versucht mit ihr ins Gespräch zu kommen, während sie mit einer Freundin von ihr, welche ebenfalls zu Besuch war, auf ihrem Balkon saß. Ich sagte etwas zu dem Thema über welches sie sprachen, bekam darauf jedoch von einer der beiden eine kleine Aufmerksamkeit, wonach sie miteinander weiterredeten. Nun überlegen sie, ob sie mich auf dem Geburtstag seiner Schwester dabei haben wollen.

Mein Problem ist, dass ich auch mal eine gute Freundin sein möchte, welche ihn glücklich macht.

...zur Frage

Ein Mann ist genau 7 Jahre älter als seine Freundin - Könnte dieser Altersunterschied noch bedeutend groß für sie bzw. die beiden sein?

Ich habe eine Frage (siehe oben), welche ich hier eigentlich nur aus Interesse stelle.

Angenommen die Frau ist erst vor kurzem 20 geworden, während ihr 7-jahre älterer Freund / Partner ebenfalls vor einer nicht allzu langer Zeit B-day hatte und somit nun frisch 27 ist.

...zur Frage

Braucht man unbedingt einen Partner im Leben um glücklich zu sein?

Ist es nicht möglich Single zu bleiben aber trotzdem glücklich? Muss man unbedingt einen Partner haben, heiraten und Kinder bekommen um glücklich sein zu können?

...zur Frage

Was mit Ihr anfangen oder mich ihr entziehen?

Ich habe mir einen kleinen Freundeskreis aufgebaut. Sie als Freundin mit integriert, weil ich kennenlernen wollte. Ich wollte sie zur Freundin. - Ein anderer Bekannter hat sie als Freundin Plus, das habe ich jetzt erst erfahren. Kennen tue ich sie über einen anderen "Freund" aus meinen neu aufgebauten Freundeskreis. Ich hatte schwierigkeiten mit Ihr was aufzubauen, aber sie verbrauchte immer lieber die Zeit mit mir. Sie hat mit Ihm seit des kleinen Freundeskreises auch eine Sexfreundschaft parallel aufgebaut. Und mich immer in unwissenheit gelassen. Diese beiden Sexfreundschaften haben mich in unwissenheit gelassen. Es sah eher so aus, als würde sie sie mir gönnen. Weil es immer offensichtlich so auch für fremde so aussah, als wären wir zusammen. - Erst als ich jetzt mal aktiver wurde, hat sie mir das zugegeben. Wuir haben uns nur geküsst. Das von ihr auch sehr verhalten. Eben wegen dieser konstellation die sie da produziert. Schlechtes Gewissen, kann ich mir denken. Oder nur bedenken, mir gegenüber.

Ich fühle mich gedemütigt von allen dreien. Aber Sie kann mich auch nur so mögen. War nicht mein wunsch. Hätte lieber eine feste Beziehung. Was soll ich daraus jetzt machen. Ich könnte alles hinwerfen und mir bleibt nur noch ein Freund über. Oder ich fang mit Ihr was an und stehe drüber.

Vorschläge? (Und was halten die von mir, wenn sie bevor oder nachdem sie mich treffen vögeln? Und während wir uns sehen, so tun als wäre sie mit mir zusammen.)

...zur Frage

Was machen andere in einer Beziehung, gemeinsam?

Hallo, ich hoffe diese frage kommt nicht komisch an, aber mich beschäftigt es schon eine Weile nach der Aussage meiner Ex, wir hätten ja nichts unternommen. Ich war mit meiner Ex im Zoo, im Kino, Spazieren, Frühstücken, gemeinsam schwimmen , Einkaufen etc. Sie meinte aber Ihr wäre langweilig und wir würden nichts unternehmen. Um mich für zukünftige Beziehungen vor einer solchen Aussage zu schützen, meine Frage in die Runde, was unternehmen bzw. was machen andere Paare gemeinsam, wie definiert Ihr zusammen sein? Wie gesagt ich finde das recht viel, wir waren gerade mal 3 Wochen zusammen und Ihr war langweilig. Ich muss dazu sagen, wir haben beide ein Handicap und verdienen nicht so viel, das wir uns wer weiß was hätten leisten können. Die Aussage von Ihr hat mich nur zum zweifeln gebracht. Dazu kommt das wir beide von 07:30 bis 14 Uhr arbeiten und somit auch erst gegen ca 15 Uhr Zeit hatten in der Woche etwas zu unternehmen.

...zur Frage

Wunderschöne Menschen in einer Beziehung, Arbeit, Freundschaft usw.. welche Erfahrung habt ihr gemacht? Was denkt ihr welche Vorteile sie im Leben haben?

Hallo zusammen, was denkt ihr über gutaussehende Menschen (Frauen oder Männer), wenn es um eine Beziehung geht? welche Erfahrungen habt ihr mit ihnen gemacht? Ich hab das Gefühl sie haben es leichter im Leben und müssen nicht allzusehr anstrengen usw. z. B um ein Date zu bekommen.... Was denkt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?