Drehschwindel am morgen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

es könnte eventuell daran liegen das du Verspannungen im Schulter und Nackenbereich hast. Probier eventuell mit einer Nackenrolle zu schlafen und wenn du wach wirst, dich langsam aufsetzt und erst eine Minute ruhig sitzen bleibst am Bettrand und dann erst aufstehst. Es könnte aber auch sein das du einen zu niedrigen bzw. zu hohen Blutdruck hast (die Symptome sind leider bei niedrigen und zu hohen Blutdruck die gleichen) Hast du auch Ohrensausen? könnte auch etwas mit den Ohren nicht in Ordnung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer92
11.07.2013, 12:03

Ja rechts hab ich manchmal Ohrensausen, aber mein Blutdruck ist auch eher niedrig. Ich steh immer langsam auf. Aber bei mir ist der Schwindel schon da wenn ich die Augen aufmache. Nackenschmerzen hab ich auch immer Kopfschmerzen, kann der Schwindel am Nacken liegen?

0

Moin Jennifer,

so ein Drehschwindel kann verschiedene Ursachen haben, Aber da es bei dir nach dem Aufstehen vorkommt, liegt es Nahe, dass du dich über Nacht verspannt hat. Der häufigste Grund sind Verspannungen im Nacken- und Brustwirbelbereich. ugsl. HWS-Syndrom. Wie von meinen Verschreibern schon erwähnt, gelangt dann zu wenig Sauerstoff ins Gehirn und dadurch kommt es zu Schwindelanfällen.

Es kann aber noch mehrere Ursachen haben, wie man auf http://www.drehschwindel.net/ lesen kann. Dennoch würde ich mir diesbezüglich keine weiteren Gedanken machen. Da ich dies selber kenne, ist es aber leichter gesagt als getan, darum:

  1. Arzt aufsuchen und einen kleinen Check durchführen lassen. (nichts körperliches dann 2.)
  2. Nacken- und Brustmuskulatur physiotherapeutisch behandeln lassen. Evtl. ist es sogar eine Blockade. Chiropraktiker aufsuchen.
  3. Nacken- und Brustmuskulatur durch Sport stärken.
  4. Matratze und Kopfkissen austauschen. Bei mir hat ein Wasserbett geholfen. Schlafen wir auf Wolke 7.

BG Nuster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?