Drehregler für Elektromotor?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Verstellbarer Widerstand kommt für mich nicht in Frage, da dann die
Batterie immer gleich schnell leer ist, egal wie viel "Gas" ich gebe.

Wenn du den Widerstand so verwendest, dass er als Vorwiderstand geschaltet ist, erhöht sich der Gesamtwiderstand und der Strom wird weniger.

Also nur einen "festen Anschluss an Plus und den Motor am beweglichen Anschluß anschließen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltes eine Pulsweitenmodulation Schaltung verwenden um die Drehzahl des Gleichstrommotors zu regeln. Die schaltet den Motor im gewünschten Verhältnis schnell hintereinander an und aus. Mit einem regelbaren Vorwiderstand funktioniert es auch, allerdings wird die Verlustleistung (maximal 50%) in Wärme um gewandelt. Alte Straßenbahnen fuhren so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frager2Point0
18.11.2016, 18:02

50% ist ganz schön viel. Gibt es da nichts besseres? Also wie machen es denn heutzutage Straßenbahnen?

0

google mal nach PWM Regler 24v

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frager2Point0
14.11.2016, 22:00

Ist das dort so, dass wenn ich den PWM an eine Batterie laufen lasse und den Elektromotor nur auf halber Drehzahl laufen lassen will (also halbe Stromstärke im PWM eingestellt), dass dann auch die Batterie doppelt solange hält, wie wenn ich den EM auf voller Drezhahl voll auslaste?

0

Ja gibt es das ganze nennt sich gesteuerte Stromquelle.

Am besten du verwendest eine mit einem Schaltregler, Bausätze kenne ich aber hier leider keine dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frager2Point0
14.11.2016, 19:26

Ja, genauso einen Bausatz brauche ich für meinen EM. Hast du da wirklich kein Produkt oder eine Idee wie ich so etwas finden kann?

Trotzdem Danke für das Stichwort.

0

Was möchtest Du wissen?