Drehmomentschlüssel "richtig" testen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst den einfach bei DEKRA prüfen / kalibrieren lassen. DEKRA hat eine Abteilung der Prüfmittelüberwachung. Habe ich mit meinen beiden Drehmomentschlüssel auch machen lassen, ich weiß zwar nicht mehr, was das gekostet hat, war aber nicht die Welt.

TransalpTom 08.11.2014, 18:51

Wenn Duihn dort abgibst, kostet das ca 30 EUR, lohnt sich demnach nur bei einem Markendrehmomentschlüssel

0

In Deiner Rechnung ist ein Fehler, auf 30cm müsstest Du für 120Nm eine Kraft von 400N ausüben.

Es stimmt nicht 100%ig, aber waagrecht könntest Du 40Kg auf 30cm (bzw über eine Waage ziehen/drücken) ranhängen und der sollte dann das Drehmoment von 120Nm haben. Alternativ könntest Du den Schlüssel auch auf einen Meter verlängern und da 12Kg ranhängen.

Für Radschrauben (selbst für andere Arbeiten mit Drehmoment) tut´s das vollkommen wenn der Schlüssel mit dieser "Genauigkeit" getestet wurde.

agent44 04.11.2014, 15:14

Ja genah die Rechnung war etwas falch hab ich leider erst später bemerkt, vielen Dank :)

0

nun wenn du den Griff auf 1 Meter verlängerst und vorne den Schlüssel einklemmst kannste mit Gewichten überprüfen wenn er auslöst in dem du auf 1 Meter immer mehr ranhängst

agent44 03.11.2014, 19:41

Genau das habe ich mir gedacht, natürlich mit Kraftmessern in der Theorie. Wie meinen sie das? Wenn der Hebelarm nun ein Meter lang ist sieht die Formel ja so aus: 120 = 1 * F

Jetzt muss ich mit 120N drucken. Ich brauche also ein Gewicht, welches die Gewichtsktsft von 120N erfährt. Richig soweit ?

Ach ja meine Rechnung war falsch am Anfang

0
newcomer 03.11.2014, 19:46
@agent44

ich bin mir nicht sicher ob bei einem Drehmomentschlüssel die Momentangabe auf 1 Meter bezogen ist. Dann kannste Nennwert nehmen

1
agent44 03.11.2014, 19:48

Das versteh ich jetzt nicht. Ich kann das ja auch für die jetzige lange berechnen oder ? War denn meine Theorie richtig ? In dem Beispiels warens dann ein Körper von 12kg ca der bei 9.81n auf der Erde Anziehungskraft eine Gewichtsktsft von 120n

0
newcomer 03.11.2014, 19:52
@agent44

das würde schon stimmen aber wie gesagt kann es sein dass der Nennwert des Schlüssels automatisch auf 1 m definiert ist. Sonst müsste ja angegeben sein Nm / 30cm

1
machhehniker 04.11.2014, 05:22
@newcomer

Was meinst Du denn welcher Meter in Newtonmeter sonst gemeint sein könnte?

1
agent44 03.11.2014, 20:04

Ahso jetzt weis ich was Sie meinen vielen Dank

1

Hallo!

Wie die Masseinheit "Nm" schon sagt, ist alles auf die Basis von 1 m bezogen.

Um jetzt einen Drehmomentschlüssel (einfach) zu testen, verlängert man/frau seinen Hebel auf 1 m und lässt am Ende des Hebels eine Kraft oder Gewicht des zu testenden Drehmoments angreifen.

Also möchte ich zB 10 Nm testen, stelle ich den Drehmomentschlüssel auf 10 Nm ein und ziehe ich am Hebelende (1 m) mittels einem Gewicht von 10 N oder mittels einer Federwaage bis 10 N. Jetzt sollte der Drehmomentschlüssel auslösen.

Vorher sollte ich aber in den technischen Daten des Drehmomentschlüssels nachlesen, welche Toleranz angegeben ist. Innerhalb dieses Toleranzbereiches sollte dann die Auslösung erfolgen.

LG Bernd

agent44 04.11.2014, 15:13

Vielen Dank bernd !!!

0
agent44 04.11.2014, 15:18

Nur mal ebend als Anmerkung noch: wie verlängert ich den Hebel auf einen Meter ? Und 2. noch: wenn ich das tue; jetzt als Beispiel 84NM einstelle in den Schlüssel, müssen auch 84n Kraft ausgeübt werden. Welches Gewicht erfährt diese Kraft ? Weil einen Kraftmesser habe ich leider nicht. Ein Gewicht von 1kg erfährt 9.81N auf der Erdoberfläche. Damit waren es wenn ich grade nicht falsch denke 8.5 kg ?! Für 84n oder wie ?

0
berndamsee 04.11.2014, 16:27
@agent44

Richtig! Willst du 84 Nm testen, kannst du Näherungsweise das Komma um eine Stelle nach links verschieben für die kg. Also 8.4 kg.

Verlängern kannst du einen Hebel am einfachsten durch ein 1 m-Rohr. Du musst aber das Gewicht des Rohres mitberücksichtigen. Einfach geht das durch eine Federwaage, die du am freien Ende des Rohres ansetzt.

Als "primitiven" Federwaagen-Ersatz eignen sich auch "digitale Kofferwaagen".

Sicher ist die Genauigkeitsklasse nicht sehr hoch, aber für eine einfache Überprüfung genügt das. Der Vorteil des Drehmomentschlüssels besteht ja ua. darin, dass ALLE Schrauben mit ein und dem selben Drehmoment angezogen werden ... und ob das Drehmoment jetzt etwas von den Sollwerten abweicht, ist dabei sekundär.

LG Bernd

0
agent44 04.11.2014, 16:52

Genau wenn das etwas abweicht ist ja nicht schlimm. Das 1m Rohr pack i h dann sozusagen UM den Schlüssel, sodass auch die 43cm überdeckt sind. So hab ich ja n Meter. Dann pack i z das waagerecht an eine Mutter und "hänge" 8.4kg dran ?

0
berndamsee 04.11.2014, 17:56
@agent44

Ja! Achtung: von den 8,4 kg musst du das halbe Rohrgewicht abziehen.

LG Bernd

0

Nach meinen Wissen braucht man da extra so eine Messtation die teuer sein kann....

agent44 03.11.2014, 19:46

Mmmmm

0

Was möchtest Du wissen?