Drehmoment II

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

schau mal dieses Diagramm eines Verbrennungsmotors http://www.busprojekte.de/Blog/20V_Turbo/20V_Drehmoment-Drehzahl.jpg Da kannst Du sehen, dass sowohl die Motorleistung, als auch das Drehmoment drehzahlabhängig sind.

Wenn Du mit einem auto 80 im 5. Gang fährst und willst überholen ohne herunter zu schalten, dann kommt da einfach keine Beschleunigung, wenn Du aber runterschaltest, hat der Motor mehr Drehzahl, wie Du am Diagramm siehst, auch mehr LEistung und Drehmoment und die Beschleunigung klappt auch besser.

Wenn Du diese Kennlinie von Deinem Auto oder Motorrad kennst, und genau weiß, wann Du in welchem Gang das Drehmomentmaimum hast, dann drückt Dich das schon gut nach vorne, wenn Du Deine Drehzahl anpasst.

Ich hoff ich konnte Dir zumindest etwas helfen

Das Drehmoment (Drehkraft) ist stark von der Motordrehzahl abhängig.

naja hast dir wohl einen Diesel angesehen. Drehmoment = Kraft x Hebelarm. Das ist die Kraft die du am Reifen hast. Die Leistung ist etwas anderes, erklär ich dir gleich.

Erklär mal dein Problem genauer, raffs nämlcih net ganz.

also ich habe eine zeitung für autos gelesen und da stand drin bei einem auto 100Ps max. Drehmoment 2000 min. 230 Nm max. Drehmoment 1750 min. aber ich versteh nicht wie das unterschiedlich sein kann mit dem drehmoment. Villeicht kannste mir das ganze thema noch mal kurz erklären.

Danke das du dich so um meine frage kümmerst :-)

0
@phil3400

ja- du solltest mal eine Drehmomentkurve gesehen haben von einem Auto.

http://www.kfz-tech.de/DrehmomentM.htm

Das rechte Diagramm kommt deinem Motor recht nahe.

was sagt dir das Drehmoment? nix... Das steht für die Kraft die an der Kurbelwelle anliegt. Wenn du da einen Hebel mit 1m länge ansetzt kannst du mit 230N kraft drehen. Das sind etwa" 23kg Kraft". Das schafft auch eine Blondine und auch du. Also soweit packst du da locker 500Nm. Jetzt ist die Frage wieviel PS du schaffst. Ein PS ist es wenn du 75kg in einer sekunde einen Meter hochheben kannst. Hier verbindest du eine Arbeit ( Kraft x Weg) bezogen auf eine Zeit. Leistung=Arbeit/zeit.

Warum die nicht auf demselben Maximum liegen ist etwas schwierig zu verstehen. Du hast eine Geschwindigkeit, mit der die Explosion vonstatten geht im Zylinder. Die haut dann dem Kolben eins auf die Rübe. Beim max.Drehmoment ist das ein Idealzustand von auf die Rübe hauen und der Kolbengeschwindigkeit. Wenn der Kolben schneller wird, er über die Explosionsgeschwindigkeit kommt, kriegt der weniger auf die Rübe die Kraft wird kleiner. Die Leistung steigt mit der Drehzahl an und kann dann noch ansteigen, wenn das Drehmoment wieder abfällt.

Du kannst mal rechnen wie schnell der Kolben bei max. Drehmoment ist.

0

Nicht am Reifen, an der Kurbelwelle des Motors!

0

Was möchtest Du wissen?