Dreher, Ingenieur oder Maler werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dreher und Maler sind Handwerksberufe, die in einer Ausbildung gelernt werden. 

Um Ingenieur zu werden, braucht man das Abitur und muss studieren. Dafür ist man nachher sowas wie der Chef der Handwerker ;o) .

http://www.ingenieurwesen-studieren.de/ingenieurstudiengaenge-ueberblick/

Als Handwerker wirst du einen Handwerkergehalt verdienen, der zum Leben gerade so reicht. Als Ingenieur kann das vielleicht das doppelte sein. 

Was du machen kannst, hängt von deiner Schulbildung ab. 

Alle 3 Berufe haben etwas mit Kreativität zu tun. Mache Praktika in verschiedenen Firmen und probiere selber aus, was dir liegt. Pro und Contra muss man selber erleben. Es hilft dir nicht, wenn dir jemand sagt, dass der Ingenieursberuf ganz toll ist, wenn dir das gar nicht liegt. Selber ausprobieren ist das A&O in der Berufsfindung :o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Maler einem Ingenieur gegenüberstellst kann deine Frage nicht ernst gemeint sein oder dir ist nicht bewusst wie sich die Anforderungen in beiden Berufen unterscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll das Verarsche sein? Wie kann man Maler mit Ingenieur vergleichen? Eine Ausbildung und noch dazu eine der leichtesten mit einem akademischen Abschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?