Dreckiger Gitarrensound wie von den Black Keys?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, was erwartest du jetzt für eine Antwort? Für nen verzerrten Gitarrensound braucht man Gitarre, Amp und evtl ein Distortion Pedal, die Einstellungen am Amp musst du schon selbst rauskriegen, das erfordert zwar etwas Gefühl, aber man kommt im Leben nicht besonders weit, wenn man alles andere machen lässt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um den Sound 1 zu 1 hinzubekommen, brauchst du auch 1 zu 1 dasselbe Equipment. Natürlich wäre das nicht billig, weshalb ich zu einem Multieffekt wie z.B. dieses hier: http://www.thomann.de/de/zoom_g5.htm

Damit kannst du deinen eigenen "schmutzigen" Sound kreieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dan Auerbachs Sounds zu reproduzieren wird nicht ganz einfach, da er eine Menge von unterschiedlichem Equipment (Gitarren, Verstärker, Effektgeräte) benutzt. Als roter Faden lässt sich nur feststellen, dass er überwiegend Vintage-Equipment (also alte Sachen oder Nachbauten von Klassikern) einsetzt. Bei Gitarren so bekannte Marken wie Gibson und Fender, daneben jedoch auch obskure Billig-Marken, die heute gar nicht mehr gebaut werden, wie Harmony und Silvertone. Bei Verstärkern hat er sich den Klassikern Marshall & Fender verschrieben, daneben benutzt er eine Reihe von Effektgeräten, insbesondere Fuzz-Pedale.

Ich denke, mit einer Gibson Les Paul, einem Fender-Blackface-Amp und einer Fuzzbox (z.B. Big Muff) solltest Du seinem Sound schon nahekommen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke das zeigt ungefähr so die richtung an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?