Dreadlocks öffnen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an, wie lange man Dreads hatte. Je länger, desto schwieriger ist es, die zu öffnen und danach noch eine vernünftige Frisur zu haben. Man kann sie durch Haarkuren, Haaröl und Aufkämmen öffnen und so oft noch ein paar cm Haar retten. Aber ne Traummatte hat man danach nicht.

Mal schauen ob ich das noch richtig zusammenbringe: Dreadlocks sind ja prinzipiell künstlich verfilzte Haare, d.h. die Haare sind danach nicht futsch, aber es dürfte wohl sehr aufwendig werden die wieder in die ursprüngliche Form zu bringen. Ganz viel kämmen, Haare waschen und es gibt so weit ich weiß auch Haaröl mit dem man verfilzte Haare behandelt

was meinst du mit künstlich verfilzt ?

LG Chimore

0

Ich hatte meine 1 1/2 Jahre drin , dann mit Gabeln rausgekämmt. Wasch sie vorher ein paar mal mit so "leicht kämmbar" Spülungen und trockne sie . Dauert halt , und dannach sind die Haare natürlich relativ im Hintern . Aber meine haben sich langsam wieder erholt

Was möchtest Du wissen?