Drang zum ritzen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Fragemonsterr,

Du schreibst von "Skills, die andere geholfen haben". Aber es gibt sooo viele Skills. Das ganze Leben besteht aus Skills. Zum Beispiel das morgendliche Kaffee trinken mit der Zeitung, WEIL so Zeit für sich gespürt werden kann. Also positive Effekte erzielen.

SVV ist auch in der Hinsicht ein "positiver Effekt". Schließlich gibt es Dir was positives. Du schreibst hier von dem "Gefühl", was Du (wieder) erleben willst. Beschreibe mal das Gefühl. Was genau fühlst Du dann?

Weil wenn Du Dich verletzt, weil Du zum Beispiel die Berührung angenehm findest, dann wird Dir kein Skill helfen, wie 5 Runden um den Häuserblock zu laufen, um Dich "abzureagieren". Da wird Dir dann eher ... ich weiß nicht... Deine Haut mit einer Feder berühren vielleicht. Oder einen Ball auf der Haut kreisen lassen. Oder eine Umarmung. Vielleicht empfindest Du es auch als hilfreich, eine "imaginäre" Umarmung zu spüren. Das heißt: eine liebevolle Person anrufen oder Dich mit jemanden treffen zum ... Sport treiben, ins Café setzen, im Tierpark spazieren gehen, Waldlauf veranstalten,... ganz gleich was Du, was ihr dann gerne machen wollt. Oder einfach nur "zocken", "chillen", "abhängen".... so egal.

Ja, vielleicht kannst Du es schaffen mit dem SVV von Dir aus aufzuhören. Und doch braucht es dann neue Wege. Damit Du entweder "triggerfester" werden kannst (wie auch immer dieses Ziel realisierbar ist) und den Grund herausfinden, weswegen Du Dir Gedankengänge ansiehst/durchliest von Menschen, die Dich dann triggern.

Du wirst Dich nicht abhärten, indem Du Dir das anschaust. So wirst Du einen "Rückfall" nach dem Anderen erleben. Vom SVV wegkommen hat immer etwas zu tun mit dem Auseinandersetzen der eigenen Person. Mit den Gründen, warum etwas getan wird. Und wie neue Wege aussehen können. Oft auch mit Verarbeitung, was auch ganz verschiedene Facetten birgt.

Daher ist es hilfreich einen Therapeuten (w/m) an der Seite zu haben. Der/Die unterstützt und immer wieder die Richtung zeigt. Wo ihr euch gemeinsam auseinandersetzen könnt, damit Du zufriedener werden kannst mit Dir und Deinem Leben.

Weswegen möchtest Du unbedingt es allein schaffen? Wen und was möchtest Du damit beweisen wollen?

Lieben Gruß

Nein schaft du nicht!! Weil das eine psychische Erkrankung ist. Alkohlabhänigkeit, ritzen, Magersucht, Drogenabhängigkeit.... Sind alles krankheiten wo man ohne Hilfe nicht mehr raus kommt, aber mit deiner einstellung, gegen die hilfe, ist es sowies nicht richtig, dir hilfe zu holen. das bringt nichts, du soltest erstmal darüber klar werden, was du möchtest, aufhören oder weiter machen. das rizen, ist ein hilferuf und gleichzeitig eine Befriedigung für die Seele. Sie ist abhängig davon und wenn man abhängig von etwas ist braucht man unterstüzung, denn ein abhängiger würde, seine "Lösung" niemals einfaach so aufgeben.

Du must dich mit deiner Sucht mehr auseinadersetzen.

FrageMoNsTeRr 27.08.2013, 13:08

ich bin mir sicher ich möchte aufhören!

0
FrageMoNsTeRr 27.08.2013, 13:39
@FrageMoNsTeRr

Und wenn ich mich mit meiner "Sucht" auseinander setze dann lese ich wieder im Internet wie sich andere nach dem ritzen fühlen und dann erinnere ich mich drann wie schön das gefühl ist und dann will ich es einfach wieder erleben..

0

Hallo,

hier ist mal erstmal eine Liste mit den Skills, die mir am Besten helfen.

Ablenkung generell:

  • positive Musik
  • Spaziergänge
  • Hobbys nachgehen
  • Lustige Filme/Videos/Serien/... anschauen
  • Mit jemandem reden/chatten/...
  • Fernsehen
  • Internet

Ersatzschmerz:

  • Eiswürfel auf die Haut
  • Ein Gummiband sehr feste flitschen lassen
  • Sehr Scharfes essen (Wasabi etc.), oder in die Schleimhäute reiben (ernst gemeint, tut wirklich weh)

Stimmung bessern:

  • Tagebuch schreiben
  • Positive Musik/Sprüche/Bücher...
  • Mit jemandem über deine Gefühle reden
  • Kreativ seine Gefühle rauslassen (Malen, Gedichte,...)

Sonstiges:

  • Sport
  • Papier zerreißen, Aggressionen rauslassen
  • Dich irgendwo aufhalten, wo keine Klingen oder sonstige scharfen Gegenstände sind
  • Weinen
  • Pro/Contra Liste
  • Es immer versuchen, 15 Minuten länger ohne SVV auszuhalten

Vielleicht hilft dir ja was davon.

Du solltest dir aber trotzdem einen Therapeuten suchen; wieso willst du das denn nicht? Auch, wenn du es wirklich ohne einen schaffen solltest, wäre es trotzdem wichtig die Probleme, die dich dazu bewegen, zu behandeln. Ein Therapeut kann wirklich helfen! Was spricht denn für dich so sehr dagegen?

Ich wünsche dir noch alles Gute, und dass du weiterhin ohne Selbstverletzung auskommen kannst!

es fällt alkoholikern, "svv-ern" und anderen süchtlingen sehr schwer aufzuhören... wenn du das schaffst ist das gut, aber du solltest dir nicht von vorneherein rückfälle ausschließen, sonst ziehn diese dich umso mehr runter wenn/falls sie kommen, und das muss nicht sein.

Rückfälle sind normal. was zählt sind die Zeiträume dazwischen und die seltenheit von rückfällen, und das du mit dem vermutlich damit verbundenen Depressionen fertig wirst. Du sagst (in einem kommi) das du dich an das schöne gefühl des ritzens erinnerst.... mit "professioneller" hilfe könntest du lernen auch so schöne gefühle zu empfinden, und überwiegend glücklich zu sein.... mit oder ohne psychologen wünsch ich dir jedenfalls das du das schaffst! ritzen ist letztlich ja das symptom, ich wünsch dir glück und spaß und Nähe zu Freunden und alles =D =P .

Naja, Offensichtlich geht es ja nicht ohne. Das kann dutzende Ursachen haben, die vermutlich hier niemand kennt und den "einfachen Trick" gibt es nicht. Und selbst wenn es keine professionelle Hilfe ist aber du brauchst Leute in deinem Umfeld, bei denen du in solchen Momenten ein offenes Ohr findest.

FrageMoNsTeRr 27.08.2013, 12:44

Ich will meine Freunde nicht mit meinen Problemen belasten..

0
DerGeschmeidige 27.08.2013, 12:51
@FrageMoNsTeRr

Deine Freunde sind Freunde WEIL sie dir helfen wollen und es wird wohl optisch offensichtlich sein, dass du Hilfe brauchst. Natürlich will man niemanden zur Last fallen aber du belastest dich durch das Ritzen selbst und das noch zusätzlich. Das ist nicht harmloser oder einfacher kontrollierbar als jede andere Sucht. Du brauchst die Hilfe !

0
FrageMoNsTeRr 27.08.2013, 12:57
@DerGeschmeidige

aber die einzige Freundin die davon weis macht selber grad ne schwere zeit durch und deshalb geht das nicht

0
DerGeschmeidige 27.08.2013, 13:15
@FrageMoNsTeRr

Ihr könntet euch gegenseitig stützen. Über seine Probleme zu reden, ist für Freunde keine Last. Es braucht ja manchmal nicht mal mehr als zuzuhören oder da zu sein. Das wäre niemals zuviel verlangt und sie wäre glücklich dir so helfen zu können. Ich weiß nicht ganz, was du dir hier für Antworten erwartest. Es gibt kein Mittel für sowas. Du brauchst Hilfe und musst sie selbst in Anspruch nehmen.. Ich kenne viele Frauen, die sich geritzt haben und anders kommst du da nicht raus !

0
DerGeschmeidige 27.08.2013, 13:25
@FrageMoNsTeRr

Die Skillz der anderen sind bestenfalls einzusehen, wann sie alleine nicht mehr klar kommen. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und alles Gute

0

Offensichtlich schaffst du es ja nicht ohne Hilfe,also solltest du schon zu einen Spezialisten gehen.

Jaja du schaffst das auch ohne, sowie die anderen 50.000 Leute die das machen .. ist klar. Such dir Professionelle Hilfe oder lass es. aber ohne wirst du nicht weit kommen wenn du jetzt schonwieder loslegen willst.

Ehrliche Meinung.

Was möchtest Du wissen?