Dr. Martens Winterschuh wasserabweisent?

2 Antworten

Normale Doc's sind ausgezeichnete Winterschuhe! Sie sind auch ohne Imprägnierung wasserfest und warm, da sie aus einem guten Leder gefertigt sind, und man im Winter auch gut dicke Socken drin anziehen kann. Des Weiteren rutscht man mit der Sohle auch bei Eis und Schnee kaum aus. Wenn man sie gut pflegt und Lederfett nimmt hat man ein paar Jahre spaß an ihnen... außer man läuft die Sohle durch, wie ich es bei meinen nach drei Jahren geschafft habe ;P Es gibt auch gefütterte Docs mit Kunstfell innen und einem weicheren Leder, die auch gut für den Winter geeignet sind... Von dem Modell, was du dir ausgesucht hast kann ich dir nur ehrlich abraten. 

Ich hatte schon viele verschiedene Winterstiefel in unterschiedlichen Preisklassen, und nur mit Doc's habe ich trockene Füße und keine angefrorenen Zehen...

Naja, ich sag mal, Docs sind keine modernen Schuhe, die aus irgendwelchen High-Tech-Materialien gemacht wurden. Sie sind auch nicht gefüttert, und deshalb nicht so warm, wie echte Winterstiefel. Wenn du damit stundenlang im Schnee wandern oder Expeditionen zum Nordpol unternehmen willst, sind es sicher die falschen Stiefel, aber für den normalen Wintereinsatz sind die schon okay. Imprägnierung und so ist natürlich Pflicht, aber das ist ja eigentlich eh klar.

Was möchtest Du wissen?