DPD liefert nicht. Was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oh, das kenne ich nur zu gut. Zwar konnten wir von der Firma aus in der ich gearbeitet habe immer Druck machen mit "dann suchen wir uns einen anderen Lieferanten" aber dann kamen doch solche Geschichten vor wie Unterschriftenfälschung des Empfängers etc.

Wo hast du das denn bestellt? Ich würde mich an den Versender wenden, gerade wenn es eine Firma ist, und denen die Sache schildern. Denn wenn der Druck da ist, einen großen Kunden zu verlieren, dann kümmern sie sich plötzlich darum, dass das Paket doch dort ankommt, wo es hin soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@FredericMainz, 

ein vergleichbares Problem hatte ich auch mit der DPD.

Nur durch die Sendungsverfolgung erfuhr ich, dass der Zusteller angeblich zwei Mal versucht haben soll, bei mir zuzustellen.

Die DPD bietet eine Hotline an. Dort rief ich an und beschwerte mich. Gegenüber meiner Gesprächspartnerin bezichtigte ich den Zusteller als Lügner, denn aus gesundheitlichen Gründen konnte ich für die Dauer von 14 Tagen meine Wohnung nicht verlassen und geklingelt hat es auch zu keinem Zeitpunkt.

Wir vereinbarten einen neuen Zustellversuch und diesmal klappte es. Hätte es wider Erwarten wieder nicht geklappt, dann hätte ich für eine Abholung aus dem DPD Depot gesorgt. Das befindet sich, glücklicherweise, nur 10 Autominuten von mir entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FredericMainz
14.12.2015, 09:36

Kann man einfach zum ZustellZentrum fahren und es abholen oder benötigt man noch irgendwas dafür?

0

Was möchtest Du wissen?