Dozent vs. Student - wer hat Recht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann hier nur von der Uni sprechen, aber bei uns wäre C die korrekte Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde Antwort C wählen. Vor allem sollte ein Student in der Lage sein, sich mal kurzfristig anderweitig zu beschäftigen. Er muss nicht dasitzen und Daumen drehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst verstehe ich die Situation nicht so ganz. Ich arbeite auch für einen privaten Bildungsträger, dort gibt es Schüler und Teilnehmer, manchmal auch Auszubildende, aber keine Studenten.

Ich weiß also nicht, ob da 17-jährige Hauptschulabschlussnachmacher oder erwachsene Meisterschüler vor dir saßen. 

Was vereinbart war, kann ich auch nur erraten. Wenn der Test nur wenig länger als eine halbe Stunde gedauert hat, vermute ich, dass du (der Lehrer, der du hier sein willst) davon ausgegangen bist, dass die Leute nach Abgabe im Raum bleiben und sich still verhalten. So etwas muss vorher geklärt werden. Üblich und sinnvoll ist ja durchaus, die Abgeber sofort freizulassen.

Also: Woher soll ich wissen wer da gegen was verstoßen hat? Deine Geschichte ist zu dünn, um dir hier eine Antwort geben zu können. So dünn, dass ich arge Zweifel an dir als Lehrer habe und dir auch den Studenten nicht abnehmen würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für mich ist C richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat der Student nach Erhalt des Tests auch einfach nur gedacht, dass es das jetzt war für diese Stunde.

Vielleicht war er auch unsicher, wollte seine Mitstudenten aber nicht stören und hat deshalb auf eine Nachfrage oder Verabschiedung verzichtet.

Vielleicht, vielleicht ... warum sprichst Du das nicht einfach nochmal an und klärst diese Irritation, statt eine völlig fremde Community um ihre Ansicht zu befragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?