Downhill lernen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

einfach mal quer mit einem mountenbike im wald einen Hügel runterfahren, mach ich auch am anfang fliegt man viel hin wegen äste und auch so aber fall ich nicht mehr hin und bin schon viel besser als am anfang. Tipp den popo hinter den sattel und die arme austrecken da hat man einen guten halt und ich hab eigentlich nur einen helm auf am anfang kamm ich mit offenen knien und Ellbogen haim aber jetzt eigentlich wie vorher. Mit sprünge däte ich am anfang noch langsam zu machen. Erst nach genug Üben hat mans raus und kann mit einem halben meter sprung anfangen ,wenn der gut läuft steigern das tempo und wenns nicht gut läuft ÜBUNG MACHT DEN MEISTER!!! sag ich immer. Ich hab keinen kurs belegt und kanns eigentlich gut. Ich hab mir jetzt auch schon eine trainingsstrecke ausgesucht die immer wieder Herausforderung stellt, das däte ich dir auch empfhelen. ich hab ein mountenike von stevens das unter 1000 euro kostetdas reicht voll und hält mehr aus wie andere Fahrräder aus die mehr kosten. . Noch fragen wende dich an mich. Viel spaß, den du haben wirst wenn du erst mal schnell fahren kannst. 1standER

Fahr viel Off Road geh mit dem Fahrrad an seine Grenzen, sei Ausreichend Geschützt (Full-Face Helm, Rückenschutz, Knieschutz, Nackenschutz) natürlich ein Fahrrad am besten ein Downhill Bike fangen ungefähr bei 1000€ an. Gute ab 2500€.

Sicher, wieso nicht. Musst dir bloss ein gutes Rad und Schutzkleidung kaufen, dir vielleicht einen suchen, der es schon ein bisschen kann und einfach losfahren

Da gibts nicht viel zu lernen. Fahr viel mit dem Bike und sammle Erfahrungen. Spezielle Tipps/Tricks findest du auch im Internet.

Was möchtest Du wissen?