Down-Syndrom : Wie normal sind solche Sprachstörungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

beim down syndrom ist die sprachfähigkeit ganz unterschiedlich. es gibt fitte und weniger fitte menschen mit down syndrom. manche können ganze sätze bilden und sich richtig gut ausdrücken, manche sprechen, wie dein cousin, nur wenig. die erziehung spielt eine gewisse rolle, aber ich würde jetzt nicht deine tante und deinen onkel für die geringe sprachfähigkeit deines cousins verantwortlich machen!

Ich würde es nicht gerade als normal bei Down-Syndrom bewerten, dass er nicht sprechen kann. Was oft der Fall ist: Menschen mit Down-Syndrom haben oft eine nicht gut ausgeprägte Mundmotorik. Das kann man mit einem Logopäden in den Griff bekommen. Außerdem kann es sein, dass er eine überwachsene Kiefer-Gaumen-Spalte hat und daher nicht vernüntig Laute bilden kann. Auch das kann der Logopäde abklären. Erziehung kann zwar auch ein Problem sein, aber höchst wahrscheinlich ist es ein medizinisches Problem, das der Logopäde klären kann und sollte.

Ich kann nur raten, nicht gleich zu sagen, der ist behindert, dann ist das sicher normal, sondern immer fachlichen Rat einholen. Mittlerweile ist die Frühförderung ganz gut geworden. Demnächst kommt z.B. ein Kinofilm von einem Menschen mit Down-Syndrom, der hat einen Universitätsabschluss geschafft. Weltweit haben das 2 geschafft, und eben von dem einen gibt es jetzt nen Kinofilm. Das sind sicher absolute Ausnahmen, aber bitte den Cousin nicht einfach ohne Förderung dastehen lassen, wie gesagt, das ist mit Sicherheit ein medizinisches Problem.

So eine Behinderung ist nicht bei jedem identisch. Ich kennen einen bereits älteren Mann mit Down-Syndrom, der sogar Zeitung gelesen hat. Habe aber auch welche mit gleicher Behinderung kennengelernt, die kaum etwas allein machen konnten. Vieles liegt an der Förderung, aber bei jedem kann man nicht gleich viel erreichen.

das ist unterschiedlich... gute ausbildung kannb vieles korrigieren

Was möchtest Du wissen?