dot- blot oder slot- blot- Analyse

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Dot-Blot ist eine Methode, bei der man mit Hilfe von Antikörpern (AK) die spezifische Aktivität verschiedener Enzyme (z.B. aus Zelllysaten gewonnen) in nur einem Testdurchlauf untersuchen kann. Bei einem Dot-Blot werden verschiedene AK in kleinen "Dots" auf eine Membran aufgetragen (meist gibts das so schon zu kaufen). Von den AK kennt man ihre Bindungspartner, wie z.B. phosphorylierte, also aktivierte oder unphosphorylierte (inaktive) Enzyme. Man kann sein Zelllysat, nun komplett auf die Membran auftragen, das ganze dann auswerten (z.B. über phosphofluorenszente Farbstoffe) und so untersuchen, welche Enzyme in den Zellen vorher aktiv oder inaktiv waren, da nur an den stellen wo die jeweiligen AK auf der Membran sitzen nun die Dots zu sehen. Je nachdem wie stark man den Dot sieht, kann man auch eine Aussage darüber treffen, wie aktiv das entsprechende Enzym war.

Was möchtest Du wissen?