Dosierung Baldrian(Tabletten/Kapseln) für ca. 10kg-Hundesenioren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Baldrian würde ich vorsichtig sein. Das kann auch unerwünschte Nebenwirkungen haben (Durchfall, Blähungen etc.). Finde ich komisch, dass ein TA dir sowas empfiehlt, ohne dir eine Dosierung zu nennen.

Ich hoffe auch, es nennt dir hier niemand irgendeine Dosierung, ohne deinen Hund zu kennen. Dazu sind nicht nur das Alter, sondern auch der gesamte Zustand des Tieres zu berücksichtigen.

Besser wären Rescue-Notfall-Tropfen, die auf Bachblüten-Basis hergestellt sind. Gibt's speziell für Tiere. Falls die in der Apotheke nicht vorrätig sind, kannst du auch die für Kinder nehmen, die sind auch ohne Alkohol.

Allerdings sollte bei einem Hund mit Verlustangst an der Ursache gearbeitet werden, was du ja bereits tust. Es heissen nicht umsonst "Notfall-Tropfen". Meine Seniorin hat sie für unsere zwei Umzugstage bekommen, damit sie nicht allzu aufgeregt ist. Ruhigstellung generell aber bekämpft ja die Ursache bei Verlustangst nicht.

Das Training finde ich gut. Arbeite weiter daran.

Viel Erfolg und viel Geduld. Je älter der Hund ist, desto fester sind solche Ängste verankert. Mit Geduld und Liebe bekommst du das schon hin.

danke, Du machst mir etwas Mut!

Wir haben auch eine Heilpraktikerin, die den Hund kennt und auch Baldrian ok findet. Ist bloß im Urlaub und ich wollte so gerne anfangen, um ihn etwas runter zu kriegen.

Rescue-Spray und SOS-Hundebonbons, Pheromon-Zerstäuber (4 Monate), Bachblüten-Mix + Globuli - alles bereits ausprobiert. Das Problem besteht seit wir ihn haben und er wird eher immer aufgeregter. Der Baldrian soll NUR das Training erträglicher machen. Ich selbst nehme ab und zu Baldrian-Tropfen, die allerdings auch nicht merkbar helfen...

0
@jeany123

Bitte, gerne.

Mit Baldrian ist es wie mit vielen anderen Mitteln auch - die Wirkung setzt oft erst nach Tagen/Wochen wirklich ein. Ist also kein Medikament, dass in akuten Situationen direkt wirkt.

Meine Seniorin ist auch immer ein Problemhund gewesen. Vieles konnten wir ausmerzen, aber eben nicht alles. Dazu haben andere Menschen die Hundeseele einfach zu sehr verstört.

Versuche eine besondere Bindung zu dem Hund aufzubauen - er braucht dich als Beziehungsgarant. Damit kannst du auch leichter mit ihm arbeiten, weil er dir vertraut und sich auf dich verläßt.

Alles Gute und Liebe für euch zwei.

4

ja, die Jenny hat recht, ich habe selbst 2 hunde aus dem Tierheim, von denen einer das gleiche Problem hat. Darüber braucht man sich dann net noch lustig zu machen, wenn der Hund Trennungsangst hat. Da man ihn ja nicht pausenlos mit Medikamten vollstopfen muss, finde ich Naturkräuter besser. also mein Hund kriegt die Notfallkekse (Rescue) für Hunde, und zusätzlich Bachblüten Aspen, gegen das Zittern, seither klappt es besser mit dem fahren, da ihm schon gleich die Angst genommen wird.

Wechsle den Tierarzt. Auch bei Dingen, wie Baldrian, sollte er Dir die Dosierung sagen. Auch scheint hier wohl jemand mit den Tier herumzuexperiementieren. Warum 2 unterschiedliche Mittel... Laut Hersteller werden durch Relaxan Mängel im Futter ausgeglichen,welche sich durch eine Zunahme der Stressreaktionen zeigen können. Damit sollte Dein Hund falsch behandelt werden, wenn er keine Futtermängel hat. Seit wann hast Du das Tier?

Was möchtest Du wissen?