Dos auf CD

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter DOS gibt es keinen CD-Boot, weil der Treiber erst durch die Autoexec.bat geladen wird. warum solltest du das wollen? Eine DOS- Installation ist ja heute eigentlich nur durch allzu grosse Experimentierfreude kaputt zu kriegen. Du kannst dir natürlich die Inhalte der Disketten in einen Ordner kopieren und diesen dann brennen, Unterordner mit den Diskettennamen nicht vergessen. Aber mal im Ernst. Ich hab schon mehr unlesbare CDs als Disketten gesehen ...

Ich absolviere gerade in einem etwas größerem Unternehmen ein Praktikum. Deswegen wollte ich DOS auf ne CD schieben. Geht ja nicht nur um eine Installation sondern um mehrere. Da viele Programme nur unter Dos laufen ;) Naja, dann werde ich 3 Ordner erstellen diskette 1 usw. und da kopiere ich dann alles rein?

0
@xNq97

Nun, du solltest dir schon irgendwie merken, wie die Disketten gelabelt sind, damit du das später mal wieder auf die Disketten zurückschreiben kannst. Eine frühe Form des Kopierschutzes oder so. Jedenfalls eignet sich da nix besser, als die Unterordner, oder? Den Namen siehst du hinter dem Buchstaben des Disk-LWs, wenn die Diskette eingelegt und erkannt wurde. Zurückschreiben kannst du das später unter den Eigenschaften in Windows oder mit dem DOS- Befehl label.

0

DOS läßt sich nicht von der CD booten weil dazu erst der Treiber für das CD-Laufwerk geladen werden muß.

Es ist mir nicht bekannt, dass man DOS von der CD booten kann.

Natürlich kannst du Sicherungen auf der CD erstellen, um später wieder Disketten daraus zu machen.

Was möchtest Du wissen?