Dornwarze rausoperieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Man kann mit flüssigem Stickstoff arbeiten, das macht der Hausarzt. Dann gibt es spezielle Pflaster, die die Haut aufweichen, so dass man dann nach und nach selbst abschälen kann. Wenn alles nix hilft, OP. Ich habe das schon mehrfach machen lassen und es war kein Problem. Nur wird man dann ein paar Tage krank geschrieben, weil es relativ stark nachbluten kann und man nicht auftreten sollte.

Bei meiner mutter hat es ebenfalls der hausarzt machen lassen. Die betroffene stelle wurde betäubt, mit sticktoff behandelt, aufgeschnitten, die warze herausgeschnitten und zugenäht. Zwar merkt man es einige tage aber man kann sich bewegen udn arbeiten

Flüssiger Stickstoff soll die OP aber ersetzen, da er die Warze vereist. Und ich konnte nach meiner Op eine Woche nicht arbeiten, da die Wunde groß war und nachblutete.

0

Was möchtest Du wissen?