Dornwarze akut oder nicht?

2 Antworten

Ärger bekommst du sicher keinen. Im schlimmsten Fall, ist der Arzt ein bisschen beleidigt, dass du ihn angeflunkert hast. Behandeln wird er dich aber trotzdem. Denn auch wenn du die Dornwarze schon länger hast - zu einem Problem würde sie erst vor kurzem. Theoretisch könnte sie dir davor genausogut gar nicht aufgefallen sein. Also keine Angst.

Der Arzt wird in der Regel abschätzen können, dass (d)eine Dornwarze nicht "akut" ist. Ob er dazu etwas sagt oder nicht. Die meisten Menschen behandeln ihre Dornwarzen erfolgreich selbst, ohne Arzt.

Sehr wahrscheinlich wird er Arzt genau gar nichts dazu sagen (er steht ja nicht dauernd bei der Arzthelferin / MFA, die die Termine macht, wird also das Gespräch zwischen Dir und der Anmeldung nicht kennen).

Brust fest gedrückt?

Hallo,

bin männlich und wollte fragen, was für Konsequenzen beim festen Drücken einer männlichen Brust zu erwarten sind. ISt das schlimm

...zur Frage

Dornwarze unter dem Fuß. Soll ich sie einweichen, bevor der Doktor sie rauskratzt?

Ich habe morgen nachmittag einen Termin beim Hautarzt. Er will mir eine Dornwarze (sitzt leider sehr tief) herausschneiden. Macht es Sinn, den Fuß vorher einzuweichen, damit er sich nicht so abrackern muss?

...zur Frage

Quaddeln akut behandeln

Hallo,

ich habe, warum auch immer, Quaddeln am ganzen Körper (bis auf Knie abwärts), die sehr stark jucken. Viele Stellen (besonders Nacken und Hals-Bereich) sind schon völlig rot vom ganzen Jucken. Morgen gehe ich damit zum Hautarzt. Aber kann ich vorsorglich etwas dagegen tun? Vielleicht habe ich ja kleine Teilchen abbekommen von draußen...dann könnte eine Dusche helfen.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte und was ich dagegen tun kann?

P.S.: Am Auge habe ich auch schon (nur bereits länger) kleine Quaddelähnlichen Teile, die die Haut am Auge zum Jucken bringen - das habe ich sogar alle paar Wochen wechselweise am linken und rechten Auge O.o

...zur Frage

Wann ist die Dornwarze weg?

Hallo Leute, ich hab seit ca. 1 Jahr eine Dornwarze unter dem Fuß, von der ich aber nicht wusste dass es eine ist, weil sie kaum auffiel. Jetzt war ich vor 2-3 Wochen beim Hautarzt und der hat mir Duofilm (Salicylsäure) verschrieben, die ich mir seitdem 2-3 mal täglich auf die Warze tupfe. Die Haut löste sich dann langsam auf und jetzt waren auch ein paar schwarze Punkte sichtbar (waren vermutlich die Dornen). Eben wollte ich wieder die Lösung draufmachen und wollte dann wie immer die dünne weiße Schicht über der warze abmachen, die sich dann immer bildet. Aber dieses mal hat sich viel mehr gelöst und es ging eine viel dickere Schicht ab und auch von den schwarzen Dornen ist jetzt nichts mehr zu erkennen. Und jetzt meine Frage: Ist die warze jetzt weg?? Oder muss ich jetzt noch weiterhin die Lösung daraufträufeln um ganz sicher zu sein, dass sie weg ist? Weil da ist jetzt schon ein richtiges Loch und das Auftreten ist seit einer Woche sowieso schon so schmerzhaft... aber das ist doch nicht normal, dass die Warze schon nach 2 wochen weggeht, oder? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe !! :)

...zur Frage

Brandplase geplatzt?

Hab mir vor 4 Tagen eine Daumengroße Verbrennung (rechts neben dem Knöchel)geholt. Konnte nicht gleich kühlen.
Am nächsten Tag hat sich die Blase gebildet und war am Montag dann „vollständig“.
Heute morgen ist sie dann aufgeplatzt, die Haut ist abgerissen und es hat  sich eine gelb/orangene Kruste gebildet. Diese ist grad eben beim Duschen (das Bein war nich vollständig unter dem Wasser)weggegangen und hat geschmerzt/gepocht (konnte nicht auftreten).
Wie soll ich die Brandblase weiterhin behandeln?

...zur Frage

Lipom oder Liposarkom

Hallo ich bin 25 und bin vor 6 Tagen operiert worden. Erst hieß es es sei ein Vulvaabszess, doch nach der OP sagte man mir es sei ein Lipom gewesen. Sie haben es eingeschickt und nun warte ich auf den histologischen Befund. Ich mache mir große Sorgen denn meine Symptome passen zu einem Liposarkom. Schnelles Wachstum, hart, nicht verschiebbar und starke Schmerzen. Was sagt ihr dazu? Muss ich mir Sorgen machen oder mache ich mir zu viele Gedanken? Heute habe ich bei meinem Doc angerufen und die Arzthelferin sagte mir nicht das der Befund da ist oder nicht. Sie sagte nur das ich morgen noch mal anrufen soll. Ich habe echt Angst das es bösartig sein könnte. Ich bin doch erst 25. Vielen Dank für eure Antworten. Und nach der OP ist es immer noch nach 6 Tagen dick und hart. Ist das normal???

Eure Cleo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?