Doppelte Steuerabfuhr? Doppelt Abgaben zahlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Arbeitgeber keine Rückrechnung in den Mai macht, sondern eine "normale" Abrechnung Juli, dann muss er mit Steuerklasse VI abrechnen. Das heißt, du zahlst jetzt deutlich mehr Lohnsteuer.

Die bekommst du aber mit deiner Einkommenssteuererklärung 2017 wieder zurück.

SV-Beiträge zahlst du - wie Küstenflieger richtig schrieb - nicht mehr und nicht weniger als du im Mai bei  korrekter Abrechnung ohnehin hättest zahlen müssen.

Wenn er eine Juliabrechnung macht, zahlst du sogar eher weniger (was strenggenommen falsch ist).

Nightstick 03.08.2017, 20:59

Der Ex-Arbeitgeber darf meiner Kenntnis nach keine Abrechnung auf den Monat Juli 2017 erstellen - vielmehr muss er eine Rückrechnung auf den Monat Mai 2017 fahren, und dies mit der Steuerklasse, die im Mai gültig war.

Eines ist klar: Doppelt wird im Endeffekt hier gar nichts abgezogen.

@glitzergini, mich interessiert der Fall - melde Dich doch bitte wieder hier, wenn es geklärt ist - danke!

1

nix doppelt , nur fallen die normalen abgaben auf die überstunden an .

Was möchtest Du wissen?