doppelte Staatsbürgerschaft in Bewerbung schreiben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst auch einfach nur deutsch schreiben, wie du möchtest. Die können dir ja nicht nachweisen, ob du 'ne doppelte hast.

23

Das hab ich auch früher immer so gemacht. Sieht halt besser aus.

Aber nicht, dass die beim Konsulat in Hamburg anrufen :P

0
18
@jrd90

Ach quatsch, machen die nicht. Aber wenn nur deutsch drinne steht, hast du bestimmt bessere Chancen ;)

0

Hallo, im Lebenslauf interessiert niemanden, ob man vielleicht durch eine Heirat auch eine andere Staatsbürgerschaft "geerbt" hat. Bei einem echten Job sollte aber der Arbeitgeber wissen, dass der Ehegatte eine andere Staatsangehörigkeit hat, was evt. der Firma suspekt ist. Ich hatte früher auch mal ohne mein Zutun die persische Staatsangehörigkeit. Mein Arbeitgeber wußte das, es war ein großer Zeitungsverlag, und dem war es egal. Das kann man aber nicht von jedem Arbeitgeber erwarten. Ich würde das aber wirklich nicht schon im Lebenslauf bringen. Gg

Du kannst ruhig deutsch reinschreiben, da du die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt.

Dein Arbeitgeber kann dir kein arglistiges Verschweigen vorwerfen, weil es in diesem Fall unerheblich ist. Es hat also keine Auswirkungen, wenn es später doch rauskommt.

Und sollte er dich trotzdem kündigen wollen, verstößt er gegen das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, was seine Kündigung anfechtbar macht.

Mach dir keine Gedanken darüber, du besitzt einen deutschen und einen ausländischen Ausweis, also bist du in Deutschland in erster Linie Deutscher.

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung.

Grüße

Josh

Was möchtest Du wissen?