doppelte Staatsbuergerschaft fuer uneheliches Kind, Vater deutsch, Mutter Amerikanerin

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mitteilung des Bundesministeriums des Inneren:

In bestimmten Situationen erlaubt das deutsche Staatsangehörigkeitrecht, dass jemand neben der deutschen noch eine weitere Staatsangehörigkeit erwirbt bzw. besitzt. Mehrfachstaatsangehörigkeiten können sich unter anderem aus folgenden Gründen ergeben:

Kinder mit einem deutschen und einem ausländischen Elternteil oder einem oder beiden Elternteilen mit doppelter Staatsangehörigkeit erhalten in der Regel bereits mit der Geburt nach dem Abstammungsprinzip die Staatsangehörigkeiten beider Eltern.

Ergänzung:

für Kinder von deutschen Staatsbürgern gilt das Abstammungsprinzip; das Kind hat automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit wenn diese auch ein Elternteil hat;

Ja, das Baby automatisch hat beide Staatsbürgerschaften (da die Eltern jeweils eine andere haben), egal, ob unehelich oder nicht. Wärest Du zudem noch Schweizer, wäre das Kind auch noch Schweizer und hätte somit 3 Staatsbürgerschaften. Im Moment ist es so, dass das Kind sich dann mit 18 entscheiden muss, ob es Deutscher oder Amerikaner sein will.

das stimmt nicht ... mein vater ist franzose und ich bin unehelich also

0
@UncleSam

also meine eltern hätten in frankreich eine anfrage machen müssen aber das haben sie nicht also bin ich nur deutscher

0

Vielen Dank fuer das Interesse an meiner Frage und die vielen ( wenn auch etwas wiederspruechlichen) Antworten.

Ich denke butz 1510 hat zu diesem Thema die besten Argumente. Werde sicherheitshalber noch mal versuchen jemanden an der Botschaft bzw am Konsulat zu finden, der mir das bestaetigt.

Meines Wissens sind alle in den USA geborenen Kinder automatisch US-Bürger. Die deutsche Staatsbürgerschaft kannst du bei der deutschen Botschaft beantragen.

DH, deshalb können die ja auch illegle mexikaner nicht ausweisen wenn die mama in den USA ihr baby auf die welt gebracht hat, sie ist somit mutter eines amerikanischen saaatsbürger

0

hat ein Elternteil die deutsche Staatsbürgerschaft, dann hat das Kind automatisch (auch) die deutsche Staatsbürgerschaft (jus sanguinis das Recht des Blutes); man muss sie nicht gesondert beantragen.

0
@Guppy194

Mag schon sein - allerdings sollte zunächst zweifelsfrei feststehen, dass der Vater auch Deutscher ist. Ist hier der Vater als Vater eingetragen? Kann ich aus der Frage nicht ersehen. Sonst könnte ja jede Frau die unehehlich ein Kind gebärt behaupten dass der Papa Deutscher ist und würde so diese begehrte Staatsbürgerschaft für ihr Kind bekommen.

0
@Kurgast

Deshalb muss der Vater das Kind anerkennen, wenn er nicht mit der Mutter des Kindes verheiratet ist.

0

Wenn ihr unverheiratet seit musst du die deutsche staatsbürgerschaft in der botschaft anmelden oder direkt nach deutschland eine anfrage stellen

Nein, das stimmt nicht! Ein Kind erhält automatisch beide Staatsbürgerschaften, außer, es ist vor mehr als soundsoviel Jahren geboren. Muss kurz die Jahreszahl googeln.

0
@butz1510

Nein, Du bist automatisch auch Franzose, ob die Anfrage nun gemacht wurde oder nicht. Das ist zeitlich nicht begrenzt. Eine Zeit lang war die Gesetzeslage sogar so, dass die Staatsbürgerschaft ausschließlich vom Vater ausging.

0
@butz1510

stimmt meine haben auch beide staatsbürgerschaften (spanisch/deutsch)

0
@butz1510

Du weißt bei dieser Frage ja doch gar nicht, ob er als Vater eingetragen ist? Außerdem ist das Kind in den USA geboren, also zählt zunächst das amerikanische und erst an zweiter Stelle das deutsche Recht.

0

Was möchtest Du wissen?