doppelte Selbstbeteiligung bei Elementarschaden?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

???? Aber da wird ja der VN der Versicherung von zwei Schäden berichtet haben und somit die Folgen kennen. Also 2 Mal 150,00 EUR für mich in Ordnung. Abzug der Kosten und Lasten für die Scheibe, die ja repariert(asugetauscht wurde, nicht in Ordnung. Setze den Laden auf den Topf und viel Glück. Merke: Viele Äste, ab jetzt ein Schaden, oder?

Der Versicherer rechnet zwei Schäden ab.

  1. Teilkasko Glas) für Frontscheibe

  2. Teilkaso Sturm für Schaden an Karosserie

Diese Aufsplittung des Schadens ist falsch. Weisen Sie den Versicherer auf die einheitliche Betrachtungsweise im Schadenfall hin. Außerdem merken Sie an, dass Sie durch eine fehlerhafte Schadeneinschätzung durch die Schadenabteilung nicht schlechter gestellt werden dürfen.

Sollte der Versicherer auf Ihren Vorhalt nicht eingehen, wenn Sie sich bitte an den Ombudsmann für Versicherungen http://www.versicherungsombudsmann.de/home.html

Nein, das ist natürlich nicht Rechtens.

Das Ganze ist ja als Gesamtschaden zu sehen, für die die Teilkasko aufkommt. Wären beide Schäden zu unterschiedlichen Zeiten passiert, oder würde es sich jeweils teilweise um einen Teilkasko UND auch einen Vollkaskoschaden handeln, wäre die doppelte Berechnung der SB schon möglich.

Hier aber handelt es sich wohl um einen Fehler bei der VHV. Durch ein Telefonat lässt sich das aber sicher klären.

Was möchtest Du wissen?