Doppelmuldenfalzziegel von innen Dämmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es muß schon eine hinterlüftung der Ziegel gewährleistet sein !
Unterhalb der Dachhaut muß dann eine dampfbremse winddicht verbaut werden und im Innenraum eine dampfsperre ! Dann funktioniert das ganze dann auch 👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich wäre eine Neueindeckung (oder Umdeckung mit dem vorhandenen Doppelmuldenfalzziegel) sicher die beste Variante. Dann aber oberhalb der Sparrenebene eine diffusionsoffene Unterdachbahn oder -platte, unterhalb der Sparrenebene (also rauminnenseitig) eine Dampfbremse. Das Thema Dampfsperre ist schon länger Schnee von gestern. Es kann aber - wenn der Ziegel nicht glasiert ist - durchaus die Möglichkeit geben, mit Isofloc bis direkt unter die Ziegel auszublasen. Isofloc vergibt hier nach Örtlicher Überprüfung durch einen Isofloc-Fachbetrieb durchaus Einzel-Sonderzulassungen mit Garantie. Also hier nicht den Dachdecker, sondern den Flocker fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Deine Ziegel behindern sicherlich keine Dämmung und können bleiben wo sie sind. Dein Dach kann bestimmt zwischen den Sparren gedämmt werden. Als Erstes kommt die Schneefangfolie direkt von innen auf die Dachlattung, dann die Dämmwolle und zum Schluss die Dampfsperre. Jetzt Rigips drauf, fertig.

Das kann man ja auch überall nachlesen: https://www.hornbach.de/cms/de/de/projekte/haus_bauen/haus_daemmen/dachdaemmung/dachdaemmung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?