Doppelgeknickte Preis-Absatz-Fubktion Benzin und Nutella?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde sagen, bei Benzin ist er größer. Und zwar deswegen, weil dein Auto dir ja vorgibt, welches Benzin du tanken musst, du hast also eigentlich nur bis zum Kauf eines Autos die Wahl, welches Produkt du nutzen möchtest.

Dann brauchst du Benzin nunmal dann, wenn du es brauchst. Also kannst du nur begrenzt deinen Konsum auf einen anderen Zeitpunkt/Ort verschieben.

Und wenn du ein Auto hast, dann brauchst du definitiv Benzin. Du kannst dann nicht sagen, ach das ist mir jetzt zu teuer, dann kaufe ich es nicht. Vorausgesetzt natürlich, du möchtest, dass dein Auto fährt.

Bei Nutella gibt es verschiedenste Substitute, auf die du umsteigen kannst, wenn dir der Preis für Nutella zu hoch ist. Außerdem bist du wesentlich weniger an den Kauf gebunden. Selbst wenn alle Produkte zu teuer wären, müsstest du es nicht kaufen. Du könntest es auch weglassen oder auf Marmelade oder Honig umsteigen. Außerdem kannst du es leicht zu einem anderen Zeitpunkt oder an einem anderen Ort kaufen.

Also zusammenfassend würde ich sagen, dass Nutella eine wesentlich höhere Preiselastizität hat als Benzin.

Die Transparenz der Preise ist bei Nutella auch höher als bei Benzin. 

Danke! So dachte ich mir das nämlich auch.

0

Nein! Nächste Frage bitte.

Da will wohl jemand lustig sein.

0

Was möchtest Du wissen?