Doppel-Lieferung - ab wann Eigentum?

6 Antworten

Jetzt mal halblang, bevor Ihr dem The unforgiven alles mögliche Schlechte unterstellt. Ich hatte 1997 den Fall, daß ich unaufgefordert eine Adidas-Uhr von einem Versandhaus erhielt. Die sendung ging an eine weibl. Person in meinem Haushalt, die nicht existiert. Nach mehreren Mahnungen und auch der (leeren) Drohung mit Inkasso-Unternehmen bequemte ich mich mal dazu, dem Versender mitzuteilen, daß ich (anderer Vorname!) die Ware (NW: 129 DM) nicht bestellt hätte und wenn sie Lust hätten, könnten Sie die ware bei mir abholen. Es kam dann nix mehr. Anscheinend war es ihnen zu aufwändig nochmals nachzuhaken. Die Uhr is heute noch ovp bei mir undich werde sie sicher irgendwann mal in ebay anbieten. Kommentare von den Juristen unter Euch sind erwünscht - aber ich denke, daß ich richtig gehandelt habe. Wenn Du allerdings noch WEITERE Geschäfte mit denen machen willst, dann wäre Ehrlichkeit schon angesagt; allerdings sollten die dann wenigstens die Portokosten übernehmen.

Wenn Dir irgendeine Firma irgendetwas unaufgefordert liefert, kannst Du es nach aktuellem Recht eigentlich wegwerfen. Nun scheint aber hier ein Irrtum seitens des Lieferanten vorzuliegen, wo Du tatsächlich etwas bestellt hast. Da sieht es nach meiner Meinung schon anders aus. Du hast einen Kaufvertrag mit dem Lieferanten und in beiden Fällen die Lieferung angenommen und quittiert. Wenn es bemerkt wird, könnte man annehmen, dass Du tatsächlich beide Produkte haben möchtest und den Kaufpreis nachbelasten. Ich würde es darauf nicht ankommen lassen. Wahrscheinlich könnte man die Bezahlung bis zur Verjährungsfrist einer Rechnung (2 oder 3 Jahre) fordern.

Ich weiss nicht wie es Euch gehen würde, wenn ihr Euch nach laaanger Zeit nen kleinen Traum erfüllt und dann durch Dummheit des Herstellers das Ding nochmal ankommt und Euch zu Füssen steht...

Abwarten was die sagen werden..

Auf jedenfall Danke für Eure Antworten

ebay: OVP ist beschädigt, wer trägt Versandkosten für Rücksendung?

Hallo,

ich habe bei ebay 2 Bettlaken in der OVP bei einem gewerblichen Käufer gekauft. Nun sind leider beide OVP beschädigt (aufgerissen) und die Laken sollen ein Geschenk sein, also nicht ganz so optimal. Der Verkäufer würde die Ware umtauschen, wenn ich den Versand für die Rücksendung zahle. Dann lohnt sich so gar nicht, da kann ich gleich 2 neue Laken im Laden kaufen... Muss ich den Versand zahlen? Die Beschreibung lautete doch "unbeschädigter Artikel in OVP" ??!!

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Wie bekomme ich meine PS4 Pro Konsole von meinem Vater zurück?

Hey Leute!

Ich bin ein 18 Jahre alt und bin erst vor kurzem in meine neue Wohnung gezogen, die meine Firma mir zur Verfügung gestellt hat. Nun würde ich gerne meine PS4 Pro Konsole mitnehmen, die mein Vater 2 Jahre lang ohne wirklichen Grund konfisziert hat. Habe die PS4 Pro und die Games mit meinem eigenes Erspartes (Lehrlingslohn) gekauft.

Wie soll ich es zurückverlangen?

...zur Frage

Darf eine Lehrerin ein Handy übers Wochenende behalten?

ALso meine Lehrerin hat mir am Freitag mein handy abgenommen (hat im Unterricht geklingelt) und hat das jetz übers wochenende behalten. ABer darf sie das überhaupt ? Oder hätte sie mir das nach der Stunde wiedergeben müssen . Weil eigentlich ist das ja mein Eigentum .

Bitte helft mir weiter .

Danke im voraus .

...zur Frage

Kann ich den Auftrag zur Sanierung der Wohnung meiner Eltern erteilen?

Ich kümmere mich seit Jahren um die Wohnung, habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern und habe alle bürokratischen Fragen abgearbeitet. Jetzt heißt es nur noch die Auftragsbestätigung für die Sanierung zu unterschreiben und abzuschicken.

Die Wohnung gehört meinen Eltern, aber ich soll (und will) die ganze Abwicklung übernehmen. Müssen meine Eltern die Auftragsbestätigung ebenfalls unterschreiben oder reicht es wenn ich das tue? Am liebsten wäre es uns wenn es nur über mich läuft!

...zur Frage

Ware bestellt und bezahlt doch angeblich ausverkauft - Muss der Händler mir die Ware nun senden oder kann er vom Vertrag noch zurücktreten?

Habe vor 5 Tagen etwas bei einem Onlinehändler bestellt. Habe jetzt in meinem Mailfach eine Bestätigungsmail entdeckt.

Dort steht jedoch unter Lieferzeit: AUSVERKAUFT.

Ansonsten wird überhaupt gar nicht weiter darauf eingegangen ob und wann die Ware eintrifft/losgeschickt wird.

Also ist meine Frage:

Muss der Händler mir die Ware nun senden oder kann er vom Vertrag noch zurücktreten? Man bedenke, dass ich die Ware gekauft und bezahlt habe und nirgendwo stand, dass der Artikel ausverkauft ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?