Dopingarten im sport?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Vorab - suchst Du nach Dopingmitteln so schau in die "Kölner Liste!. 

Alle Sportarten die Ausdauer erfordern oder viel Kraft / Schnellkraft gehören  zuerst genannt.. Da geht in der Spitze kaum etwas sauber weil unsauber einen Vorteil von 10 - 20 % ausmacht. Leichtathletik ist schon mal komplett pm potentiellen bereic, es ist auch naiv zu denken, dass es sich jeweils nur um 1 Mittel handelt. Ich glaube mich erinnern zu können dass man vor vielen Jahren bei einer verstorbenen Mehrkämpferin ca 15 unnatürliche Substanzen gefunden hat. Es gibt auch öffentlich kaum bekannte Mittel. So wie Angsthemmer - nenne jetzt kein Mittel - damit würdest Du genügend dosiert für 10 Euro gegen Klitschko boxen oder mit einem Schlitten von einer Flugschanze springen. Und selbst für Schachspieler / Schützen gibt es etwas für die Konzentration oder eine ruhige Hand. Und beim Reitsport kann dann das Pferd gedopt werden, das perfideste Doping überhaupt. Soll es keiner merken, geht das sogar über die Hufe. Übrigens sind viele Mittel längst nicht mehr nachweisbar und über den "gelben Markt" leider mit etwas Geschick für jeden zu beziehen. 

Inzwischen wird offenbar auch massiv das Edelgas Xenon eingesetzt. Xenon soll lt. Versuchen die Epo – Produktion um bis zu 160% !! steigern können. Bedeutet eine erhebliche Verbesserung der Ausdauerwerte. Es ist offenbar bisher nicht nachweisbar. Xenon aktiviert auch die Produktion eines Proteins namens HIF-1 alpha, hilfreich bei der Produktion anderer Hormone sowie EPO. Die Vorteile sind zunehmende Herz-und Lungenkapazität und es verhindert auch Muskelermüdung, Auch die Produktion von Testosteron soll angeregt werden und sogar die Stimmung eines Sportlers kann verbessert werden. Doping ist den Testern immer einen Schritt voraus. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nada ist die Nationale Dopingagentur. Schau mal da auf der Homepage. Dort kann man zum Beispiel Medikamente abfragen ob die unter Doping fallen. Zum Beispiel fallen Sprays zur Behandlung von Asthma häufig unter "Doping" auch wenn der Patient nicht im Sinne doppt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?