doofer Unterfaden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast Du Deinen Unterfaden eingefangen? Klasse! Wenn nicht, hier noch ein Tip: Oberfaden kpl. einfädeln, auch in die Nadel. Den Faden auf der Spule gegen den Uhrzeigersinn in die Spulenkapsel einlegen - wenn Du am Faden ziehst, muß die Spule gegen den Uhrzeiger laufen. Bei meiner Maschine klappt das nur, wenn die Klappe zu ist. Viel Spass beim Nähen.

Du musst so ca. 5 cm Faden aus der Spule hängen lassen. Wenn du die Spule unten einsetzt dann muss der Faden für dich sichtbar in deine Richtung raushängen ehe du die Klappe zu machst. Dreh am Handrad, die Nadel fährt runter und müsste den Faden beim wieder hoch kommen mit nach oben bringen.

Irgendwas ist da falsch.. Ja ich habe einen Faden von ca 5 cm raushängen lassen, aber wenn die Nadel runterfährt, dann ist sie nichtmal in der nähe des Fadens und greift ins leere :/ Ich hab schon mehrmals versucht die spule anders einzusetzen, aber nichts klappt :(

1
@NinielBlue

Und dein Oberfaden ist aber auch richtig eingefädelt? Den lässt du auch mindestens 5 cm nach der Nadel raushängen. Aber wenn deinerNadel nicht mal in der Nähe der Spule ist - wo ist sie dann??? Hast du die Nadel richtig eingesetzt? Die ist ja an einer Seite platt. Die platte Seite zeigt von dir aus nach hinten, dann schraubst du das Rädchen was die Nadel hält zu. Die Nadel muss auf jeden Fall bis runter zur Spule gehen. Ansonsten kann sie den Faden (logischerweise) nicht hoch holen.

0
@svrtvr

Die Spule ist ja in einer Kapsel. Diese Kapsel kannst du nicht falsche einsetzen. Die klickt dann nochmal hörbar ein. Macht es das?

0
@svrtvr

Ja, in der Kapsel gibt es ja auch eine eingerichtete Stelle an der der Faden sein muss und sie rastet auch ein, wenn ich sie in die Unterspule stecke. An dieser Stelle ist ja ein etwas längliches Loch in der man dann die Spule mit den restlichen umwickelten Faden sieht. Das Problem ist, dass wenn die Nadel runterfährt, sie zwar über den Loch ist, aber das Loch ist ja länglich und der Faden ist quasi etwas weiter von der nadel entfernt. Wenn ich jetzt versuche den Faden mit meinen Händen näher zu der Nadel zu bringen, dann bringt das absolut nichts, die Nadel greift den Faden überhaupt nicht.

Nadel war auch schon in der Nähmaschine fest montiert..

0
@NinielBlue

Du musst erst den Oberfaden von oben in die Nadel einfädeln. Dann hältst du den Oberfaden fest und drehst am Handrad die Nadel einmal runter bis sie wieder hochkommt. Dann sollt der OBERFADEN den Unterfaden nach oben holen. Manchmal kommt nur eine Schlaufe, aber das Fadenende nicht richtig, dann kannst du da, wo dann später dein Stoff ist, mit einer Nadel den Faden ganz nach oben ziehen, dass das Ende rauskommt.

0

Hast du denn ein Stück Unterfaden aus der Spule heraushängen lassen, damit die Nadel ihn auch wirklich heraufholen kann?

Also. Hole die Spule mal raus.Lege die Garnspule wiede so ein, das der Faden nach recht ist, den diesen durch den Schlitz der Hülle führen, dann nach links ziehen. Nun ist der Faden durch ein ovales Loch gezogen, Spulenkopf mit Spulenrolle unter den Transpoteur reindrucken. Es macht dan KLICK. Mit der Hand das große Rad langsam drehen, bis die Nadel unten ist. Weiterdrehen bis die Nadel wieder erscheint. Nun müßte der Faden oben sein. Nun den Unterfaden und den Oberfaden unter das Füsschen nach hinten legen. Die Fäden lieber läger ziehen als zu kurz.

Wenn Du alles richtig eingefädelt hast, musst Du den Oberfaden festhalten, dann am Handrad drehen - und der Unterfaden ist um den Oberfaden geschlungen, so dass Du ihn heraufholen kannst. Miamarit

versuch mit einer nadel von unten den faden nach oben zu drücken...dann kubel nohmal...und dann müsste es eig. gehn...wenn nicht lass mal en typ nachsehn...v on dem du das gekauft hast.

Was möchtest Du wissen?