Donald Trump und Tourismus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was meinst du mit "...ob es noch schwerer wird, als Tourist ins Land zu kommen"? Zur Zeit ist es nicht schwer, als Tourist in die USA einzureisen. Wenn man geduldig in der Schlange gewartet hat, beantwortet man einige höfliche Fragen, lächelt fürs Foto und gibt Fingerabdrücke, und schon kann man einreisen. Die Schlange kommt von den mehreren Grossflugzeugen, die zur gleichen Zeit landen. In den Sechzigern brauchte ich z. B. für den Urlaub in L.A. noch ein Visum, wofür ich u.a. nachweisen musste, dass ich auf jeden Fall wieder ausreisen würde. Für einen jungen Menschen ist es nicht ganz einfach, diesen Nachweis zu bringen.

Andererseits wurde ich in Deutschland bei der Einreise vor nicht langer Zeit sehr unhöflich angeraunzt, weil ich mich nicht in die richtige Schlange eingereiht hatte!

ja ich war letzte Woche auch in new york ich hab auch zwei std am jfk gewartet :D danke für die antwort, hast schon recht

0

Hallo Ceddie95

Nein, das hat Trump nicht vor, mit Ausnahme für Muslime und Latinos, also wenn du kein Muslim oder Latino (so unfair das klingt, das hat er wirklich vor)  bist, dann werden Trumps Vorhaben dich nicht betreffen.

Warum auch sollte Trump den Tourismus schädigen, dieser spült eine Menge Geld in die US Wirtschaft.

LG

Darkmalvet

Warum sollte jemand, der ganze Spielkasinos, Hochhäuser, Hotel-Ketten, Golfplätze, Mietwohnungen, Ferienanlagen, etc. besitzt, etwas gegen Touristen haben?

Nein, es wird sich nichts ändern! Außer du hast vor zu Fuß, über die Sonora-Wüste, von Mexiko in die USA zu wandern.. Das ist aktuell aber auch schon kaum möglich (Border Patrol, Kameras, Drohnen, alle Sorten von Bewegungsmeldern und sogar Roboter), da macht eine Mauer keinen großen Unterschied.

Das Thema "Bau der Mauer" hat schon Busch Junior immer wieder thematisiert. DAS ist nichts neues. Und die Mauer steht ja schon teilweise.. sie wurde also schon gebaut... (nur nicht durchgehend über die ca. 3500 Kilometer lange Grenze).

Wenn der Präsident wird dann ist die Einreise schwer. Alle "Ausländer" kommen gar nicht rein oder halt ganz schwierig.

Bei diesem windigen Mistkerl musst erst abwarten, was der sich alles einfallen lassen wird, wenn er es tatsächlich schaffen sollte.

Ich weiß das hört sich sehr fies an. Bin ich nicht. Ich hoffe trotzdem, dass die amis genug verstand haben.
Das mit dem geld hab ich mir auch gedacht.
Danke für die antwort:)

Was möchtest Du wissen?