Domain erstellen wie?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine Domain zu registrieren macht natürlich Sinn. Die Domain leitet den Anfragenden an eine bestimmte IP weiter. Dort verarbeitet der Server die Anfrage.

Du bist nicht gezwungen eine Domain zu registrieren. Du könntest deine Website genauso auf deinem Rechner zu Hause hosten. Allerdings müsste dann jeder, der deine Webseite besuchen möchte, deine IP kennen. Hinzu kommt erschwerend, dass deine IP höchstwahrscheinlich dynamisch ist und du daher einen Dienst wie DynDNS in Anspruch nehmen oder alternativ täglich all deinen Kunden deine aktuelle IP mitteilen musst.

Die Domain ansich hat also ihre Berechtigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, das Prinzip funktioniert hierarchisch. Jemand besitzt die Domain .de und kann von dieser dann alle Unterdomains verkaufen. So kann auch jedes Land eigene Preise dafür festlegen. Die Anbieter kaufen die Domains meist in Massen und können diese dann günstiger anbieten. So zahlst du für eine .de-Domain meist nur 1-2€ im Jahr, zumindest habe ich derzeit 0,19€ pro Monat Kosten für meine Domain.

Das ist ein Preis, den du echt verkraften kannst. Problematisch ist es dann aber mit einem Webspace, den musst du etwa selbst bei dir hosten oder du nimmst ein Komplettpaket wo eine Domain samt Webspace und ggf. E-Mail dabei ist. So musst du keinen Server mit Webserver und Mail betreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir zu dieser Frage einmal folgende Wikipedia-Artikel durchlesen:

Am einfachsten wird es sein, wenn du dir bei einem Anbieter Webspace mietest.

Damit bist du bei ca. 3 - 5 Euro im Monat, musst dich aber um keine Hardware, um Updates, richtige (sichere) Serverkonfiguration, evtl (wenn du das zu deiner Domain willst) einen Mailserver, Zusatzsoftware wie PHP, Datenbank (mit Server) etc. kümmern. Zudem musst du deinen Rechner nicht von "außerhalb" erreichbar machen und auch nicht 24/7 laufen lassen und davon die Stromkosten zahlen.

Bei den meisten Anbietern ist außerdem schon mindestens eine Domain in diesem Preis enthalten. Alles in allem ist das die einfachste Art und zudem nicht wirklich teuer.

Es gibt auch kostenlose Hoster. Da hast du dann oft nur eine Subdomain (e.g. deine-seite.hoster.de). Damit habe ich aber noch nie gute Erfahrungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WienMann089
26.10.2016, 21:39

Wenn ich mir über so eine Seite meine Domain kaufe und sie würde theoretisch wahnsinnig erfolgreich sein, könnte dann die webhost seite meine domain mir nicht wegnehmen bzw die seite sperrn oder irgendwie versuchen selber geld damit zu verdienen?

0
Kommentar von WienMann089
26.10.2016, 21:41

und was heisst stromkosten? muss ich wenn ich eine homepage betreibe meinen rechner rund um die uhr laufen lassen? hä? das hab ich ja noch nie gehört

0

Ein Domainname darf international nur ein einziges Mal vergeben werden. Daher gibt es Agenturen, die die Domainnamen vergeben, registrieren und verwalten. Denn die - und nur die - haben auch den Überblick, welche Domainnamen bereits vergeben sind, und welche noch frei sind.

Wenn das jeder selbst machen könnte, der einen Domainnamen im Internet möchte, wäre das Chaos fertig.

Wie sollte es Deiner Meinung nach anders funktionieren? Sollten die gratis arbeiten, mit unbezahlten, freiwilligen Mitarbeitern? Und ihre Domain Name Server werden aus Spendengeldern finanziert, oder wie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Domains werden von der ICANN Organisation vergeben, und dienen dazu, deine Website ueber einem bestimmten Namen statt ueber eine schlecht zu merkende IP Nummer zu erreichen. 

Domains kann man nicht direkt bei ICANN kaufen, sondern nur ueber einen registrierten Registrar - auch Facebook und Google. Beide haben ihre Domains mit  Markmonitor registriert.

Es gibt uebrigens kostenlose Domains, die sind dann allerdings auch wert, was man bezahlt hat - Google...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WienMann089
26.10.2016, 21:13

und wie hat ICANN dann seine Domain bekommen?

0

Du musst deine Domain kaufen. Das ist nun mal so. Es gibt webisten wo du websites kostenlos erstellen kannst dir dann aber eine ellenlange nicht zu merkende domain generieren.

Die großen konzerne werden ihre domains auch irgendwo gekauft haben. Die seiten wo du eine domain kaufen kannst (das geht zum Beispiel auch bei 1&1) werden diese sicher auch nur weiterverkaufen.

 

kaufen musst du sie. Denn sonst ist es denke ich nicht mehr ganz legal... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibts auch Gratis Domains aber nicht mit den gewohnten Endungen sondern durch z.B MeineDomain.tk
Oder du registriers dich bei One da gibts kostenlose DE Domains ansonsten alles kostet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halloa

Beschäftige dich am besten mal mit den Begriffen webspace, server (managed, virtual etc), DNS (server)....

Das sollte die frage dann klären ;)

Lg Hiajen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind wie Sammelportale, welche alle URLs sammelt.

Du könntest jetzt auch z.B. in Deutschland zum Staat gehen und fragen, wenn du eine .de willst.

Ja, Google, Facebook jnd Co zahlen auch, und zwar viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NebenwirkungTod
27.10.2016, 07:35

Ah und wenn du eine günstige Domain willst, .xyz kostet oft nur 0.40 €/Jahr :D

Aber kurz neben bei, hast du kein JavaScript in der Webseite?

0

Was möchtest Du wissen?