Dolormin mit in die USA?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei solchen Medikamenten ist das absolut gar kein Problem. Die TSA selbst checkt sowas eigentlich so gut wie gar nicht, hatte letztens sogar Benzos fuer den Flug dabei.

Auf der Seite selbst steht:

"
You can travel with your medication in both carry-on and checked baggage. ... TSA does not require passengers to have medications in prescription bottles, but states have individual laws regarding the labeling of prescription medication with which passengers need to comply.

"

https://www.tsa.gov/blog/2014/09/05/tsa-travel-tips-traveling-medication

Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten nochmal kurz checken, was der jeweilige US Bundesstaat dazu sagt, aber bei Dolormin ist das alles kein Problem, nehme jedoch die Verpackung mit.

Guten Flug.

Bei Medikamrnten heißt es meist:

Soviel, wie für die Reisedauer benötigt.

Ich persönlich zähle meine verschiedenen Medikamente ab und lege für 1 Woche mehr drauf, ich könnte ja krank werden und nicht wie geplant zurückfliegen können.

Hallo chipsessen,

normalerweise sind Arzneimittel in den Mengen für den Eigengebrauch kein Problem. Länderspezifische Auskunft bekommt man z.B. auch beim Auswärtigen Amt http://www.auswaertiges-amt.de in den Reise- und Sicherheitshinweisen und bei den Grenz- bzw. Zollbehörden.

Die Wirkstoffe in unseren Dolormin® Produkten sind auch in den USA zugelassen und verkehrsfähig, insofern besteht zunächst keine Einschränkung. Falls es sich um den Kindersaft handeln sollte, muss darauf geachtet werden, dass die Beschränkungen zur Mitnahme von Flüssigkeiten beachtet werden.

Alles Gute!
Katrin
vom Dolormin® Team
www.Dolormin.de/pflichtangaben

Was möchtest Du wissen?