Dolomiten / Trentino Familienurlaub bezahlbares GUTES Hotel gesucht Sommer 2014

4 Antworten

Gerade für Familien habe ich besonders gute Erfahrungen mit dem Bergidyll Hotel Tratterhof in Mühlbach (italienisch Rio di Pusteria) gemacht. Das liegt nahe der Stadt Brixen und hat ca. 3000 Einwohner und ist daher angenehm ruhig. Das Hotel liegt etwas oberhalb und hat daher einen schönen Blick über das Valler Tal. Die Gegend ist optimal, da sich viele verschiedene Möglichkeiten bieten. Kulturell ist das Valler Tal und Mühlbach selbst sehr vielfältig. Zudem, für die Kleinen sicher interessant, sind im Umland viele Burgen und Schlösser, die zum größten Teil restauriert und als Ausstellung zu besuchen sind. Das Hotel selber bietet auch eine Menge an Aktivitäten an. Man kann beispielsweise Fahrräder leihen und eine Radtour starten. Vom Hotel selbst führen auch wunderschöne Wanderwege weg. Für unsere Kleinen war auch ein Pizzabäckerkurs ein Highlight der besonderen Art, bei dem sie die Pizza selbst kneten und belegen durften. Vor dem Hotel ist auch ein großer Spielplatz, wo sie sich austoben konnten. Für die Eltern ist besonders das Wellnessangebot ein Traum. Wir waren jetzt zweimal da und ich kann es wirklich nur weiterempfehlen. Vielleicht wäre das etwas für euch: http://www.tratterhof.com Liebe Grüße Toni

Bei uns in den Dolomiten ist es leider etwas teurer. Wen man nicht zu viel aus geben möchte muss man sich schon gut informieren. Es gibt billige Hotels die sind aber wirklich nur für Wanderer die nicht zum Wellnessen hier sind, wo der Ausblick vom Hotel nicht so wichtig ist, dort sollte man schon im Voraus seine Tage planen wo man hin möchte!

Was für Vorstellungen habt Ihr denn von Südtirol? Oberitalien ist ein Hochpreisland, weil dort die meisten Italiener im Sommer Ferien machen. Was ist denn Eurer Meinung nach der Unterschied zwischen Oesterreich und Südtirol, weil Du so abfällig betonst:.....ist halt Oesterreich? Vermutlich bleibt für Euch sowieso nur die Südtiroler Landschaft, das Alpenpanorama des Rosengarten, der Sellagruppe und den Sextener Dolomiten, da Ihr ja eh nicht die Wandersleute seid. Solche Touris wie Ihr gibt es zuhauf in Südtirol. Für die wurden solche Hochpreishotels eingerichtet, die Ihr Euch nicht leisten wollt. In Südtirol geht es um das Erleben von gepflegter Wellness inmitten phantastischer Berger. Wer es nicht bezahlen möchte, der muss woanders hin.

Bernd Stephanny

Günstig Zelten?

Bodensee,Chiemsee,... (Bayern, Baden-Württemberg, Österreich)

Ich suche einen relativ günstigen Campingplatz (Orte stehen oben)
Ich war letztes Jahr für eine einzige Nacht an einem Campingplatz am Bodensee und habe dafür pro Person 31€ gezahlt. Das ist sehr teuer. Da wäre ein Hotel fast günstiger.. Dazu kommt, dass wir um 12 Uhr von dort verschwinden mussten.

Von daher die Frage: Wo kann man günstig Zelten? Es sollte am besten ein See dabei sein.

Wäre nett wenn mir jemand sagen kann wo man günstig Zelten kann mit einer schönen Atmosphäre. Wenn noch ein ungefährer Preis dran steht wäre das noch besser.

P.s ich würde mit dem Auto anreisen.

Danke im voraus ;)

...zur Frage

Wer kennt ein schönes Hotel auf der Seiseralm?

Gibt es Alternativen zum zentralen Hotel auf der Seiseralm? Welches Hotel ist zu empfehlen?

...zur Frage

Bis wann darf ich in der Gastronomie mit 15 Jahren arbeiten?

Hi, Also, ich bin 15 Jahre alt und werde im Juli und August höchstwahrscheinlich einen Ferialjob als Kellner in einem Gasthaus/Hotel verüben. Jedoch erhöhr mein Alter nicht wirklich die Chance, dass ich genommen werd (werde erst im September 16). Wollte euch jetzt fragen, was das äußerste Zeit-Limit ist! Ich habe gehörrt 20.00. Das wäre schon ziemlich früh! Gibts da in der Gastronomie Ausnahmen? Wenn ja, welche? Und kann man wo darum ansuchen länger zu arbeiten??? Weil hier in Österreich darf ich ja mit 15 laut Jugendgesetz bis 23.00 "fortgehen". Warum dann nicht arbeiten?

Hilfreiche Antworten wären Spitze =D

lg

...zur Frage

Was muss man auf einem 5-Tages Roadtrip durch Irland unbedingt gesehen haben?

Hallo,

ich reise vom 27.12. bis 7.1. nach Irland.

Vom 27. bis zum 1. werde ich die Tage in Dublin bei einer Freundin verbringen und mich dann, vom 2. bis zum 6., auf einen kleinen Roadtrip durch den Süden Irlands begeben. Am 6. möchte ich gern wieder in Dublin sein, um am 7. auch wirklich meinen Flug nachhause zu bekommen :D

Bis jetzt sieht meine Planung wie folgt aus:

> 2.1.: Morgens vom Flughafen Dublin über Clonmachoise nach Clifden und dort im Umkreis ein paar Strände ansehen.

> 3.1.: In den Connemara Naational Park zum wandern und im Anschluss nach Galway.

> 4.1.: Von Galway nach Doolin und dann zu den Cliffs of Moher laufen. Weiter nach Limerick.

>5.1.: Von Limerick in den Killarney Nationalpark zum wandern und dann nach Ardmore.

>6.1.: Von Ardmore über Kilkenny in die Wicklow Mountains und zurück nach Dublin.

Eine andere Idee wäre, den Killarney wegzulassen und dafür vor Clifden zum Croagh Partick zu fahren und auf diesen zu wandern.

Über Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Meint ihr, dass das Streckenmäßig zu viel ist?

Ich weiß selber, dass alles sehr eng getaktet ist, aber ich möchte so viel wie möglich sehen und erleben.

Danke für eure Antworten!

 

...zur Frage

Warum "surren" Gipfelkreuze?

Ich war letztens mit meiner Familie am Hexenstein in den it. Dolomiten wandern. Am Gipfelkreuz angekommen fiel uns auf, dass das Gipfelkreuz ein merkwürdiges "surren" von sich gab. Woran lag das? Hing es mit dem nahen unwetter zusammen?

Danke schon mal für jede Antwort :)

...zur Frage

Kann mann Ice bzw.Schnee vom Gletscher als Trinkwasser nutzen?

Mich würde interesieren ob mann wenn nötig geschmolzene Ice(Schnee) aus einem Gletscher als Trinkwasser in größere Menge (1l) unbehandelt trinken könnte,oder wäre besser das Wasser  abkochen lassen?Wenn überhaupt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?