Dollarkurs steigt von 1,35 $ auf 1,40 $ // Investieren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Antwort ist einfach. Wenn der Dollar gegen den Euro von 1,35 auf 1,40 steigt, dann wird der Dollar schwächer gegenüber dem Euro. Du musst dann nämlich mehr Dollar für den Euro hinlegen, d.h. Wert des Euro zum Dollar steigt und der umgekehrt wird der Dollar weniger wert. Du kannst die gleiche Dollarmenge mit weniger Euro kaufen, d.h. der Dollar wird für den Eurobesitzer billiger, weniger wert oder eben "schwächer".

Die Verwirrung kommt dadurch zu Stande, dass nicht immer klar ist, was gemeint ist, wenn man einfach sagt "der Dollar steigt". Gemeint ist damit im Allgemeinen, dass der Dollar stärker wird. Das bedeutet aber dass der Dollarkurs zum Euro sinkt, z.B. vom 1,40 USD/EUR auf 1,35 USD/EUR.

Was deine 2. Frage betrifft, so gilt das gleiche. Der höhere Dollarkurs bewirkt keinen Gewinn für dich, wenn der Rohstoffpreis in Dollar nicht mehr ansteigt als der Dollarkurs selbst. Steigt der Rohstoffwert in USD gleich wie der Dollarkurs zum Euro, dann bekommst du nach dem Verkauf die gleiche Euromenge, das ist aber das Geld, von dem du lebst. Die Sache sieht anders aus, wenn du in einem Dollarland mit Null Inflation leben würdest. Diese Frage ist also hierbei etwas komplexer, weil es sich hier um das Wertverhältnis dreier "Waren" handelt, nämlich zwei Währungen und ein Rohstoff.

Hier stand zB letzten Januar

*Euro fällt nach schwacher Inflation unter 1,35 Dollar

Devisenhändler schauen auf die EZB. Neue Inflationszahlen legen eine zusätzliche gelpolitische Lockerung der Zentralbank nahe. Das hat den Euro spürbar unter Druck gesetzt – er fällt unter 1,35 Dollar.*

Ist das denn nun ein schwacher Euro, und somit ein starker Dollar? Oder umgekehrt?

Ja , sofern du die Ware auch in Dollar bezahlst und nicht in € machst du Gewinn .

NaivHochDrei 11.03.2014, 12:53

Nee, ich bezahle in Euro, und wenn ich das nachher verkaufe, bekomme ich auch Euros.

0
dissenterr 11.03.2014, 12:56
@NaivHochDrei

dann musst du mit der Bank werden wie hoch die Gebühren sind , und ob der Wechselkurs bleibt ,

0
NaivHochDrei 14.03.2014, 00:04
@dissenterr

Danke für die Antwort. Hat mir leider nicht allzu viel weitergeholfen. Wahrscheinlich habe ich meine Frage falsch formuliert. Trotzdem vielen Dank und lieben Gruß :)

0

Vielen Dank für all die Ausführungen. Das war schließlich doch mal hilfreich. Frage beantwortet. :)

Netten Gruß ans Forum

Was möchtest Du wissen?