dokumentationen über verschwörungstheorien

5 Antworten

Hat zwar nichts mit Verschwörungstheorien zu tun - aber wenn es Dir um die möglichen Hintergründe von geschichtsträchtigen Ereignissen geht, dann empfehle ich Dir das Buch "Niemand hat Kolumbus ausgelacht!" (allerdings gibt es das meines Wissens nicht mehr im Handel, müßtest Du also über ebay oder sonstwie schauen).

Das mittlerweile recht bekannte Zeitgeist baut auf ner Reihe von Verschwörungstheorien auf. Gibts auf Youtube und ist eigentlich ganz interessant, wenn auch nur, um sich mal die Argumentationsweise von VTs anzugucken.

the obama deception auf youtube. gibts vielleicht auch zu kaufen. auf youtube kommen dann noch jede menge andere berichte dazu und andere dokus von dem regisseur von obama deception. äußerst interessant aber auch sehr verworren. aber wenn nur die hälfte davon stimmt schauts schlecht für uns aus.

Die Pyramiden Lüge - Diskussion - Stimmt die Theorie?

Ich habe mir die Dokumentation zur Pyramiden Lüge auf YouTube angesehen. Anhand meiner physikalischen und allgemeinen Kenntnisse würde ich der Theorie zustimmen. Aufgefallen ist mir aber auch dass die Doku relativ einseitig aufgebaut ist und nur diese eine Seite der Geschichte veranschaulicht. Mich würde interessieren was die eventuellen Gegenargumente sind. Freue mich auf eine rege Diskussion ;)

...zur Frage

Welchen Sinn u. Zweck haben eigentlich "Terror Anschläge"?

Ich weiss das schnell alles mögliche Terror genannt wird u. Radikal, aber das ist zu oberflächlich.

Die erreichen doch nichts wirklich damit ? Weder Waffen für ihr Land noch Hilfe oder sonst was ? Also welcher Sinn steckt dahinter ? Denn es kostet ja Zeit Geld und Manchmal auch nen Freiwilligen der die Tat ausführt wenn es zb ein Selbstmordanschlag ist.

Und wenn man alle die dabei umgekommen sind befragen würde, sind die sicherlich nicht mit allem Einverstanden was die eigene Regierung tut. Vielleicht sind sogar einige dabei die für eine gerechte und Faire Sache durchaus ihre Stimme abgeben würden.

Ich glaube ja auch nicht das die Leute dumm sind, nur wo ist der wirkliche Sinn dahinter ?? Kommt mir nicht mit Floskeln das man den Staat Terrorisieren will... oder die Bürger um Panik auszulösen.. . Das ist mir zu ungenau.

...zur Frage

welche bücher über okkultismus haben auch gehalt?

hallihallo ich interessiere mich seit kurzem sehr für okkultismus. klisheehaft formuliert also schwarze magie. allerdings finde ich im internet nur so poserzeugs, keine sachen, die wirklichen informationsgehalt haben.
wo kann ich also nachschauen, bzw welche bücher kann ich lesen, in denen man wirklich etwas über hintergründe und alles andere erfährt, und wo nicht alles an den haaren herbeigezogen ist um damit geld zu machen?

...zur Frage

Angst vor Ötzi der Gletschermumie, hilfe!?

Die Frage klingt echt bescheuert, und ich schäme mich irgendwie deswegen. Aber ich muss die ganze Geschichte erzählen damit man es nachvollziehen kann. Es hat damit angefangen, dass ich in der siebten Klasse ein Bild von Ötzi in meinem Geschichtsbuch gesehen habe. Ich war wahnsinnig interessiert, und dachte es würde meinen Bruder (damals 9-10) auch so brennend interessieren. Ich bin dann mit dem Buch in das Zimmer meines Bruders gegangen, und habe ihm das ziemlich unglückliche Bild (nur Gesicht und Arm war zu sehen, habe es nach wie vor vor Augen) gezeigt und er hat angefangen zu weinen und war komplett traumatisiert. Ich hätte nie in meinem Leben damit gerechnet, da er sich ebenfalls sehr für Naturwissenschaften, Geschichte und Geographie interessiert hat. Aber ich habe dann Ärger von meinem Eltern kassiert, und meine Sicht auf Ötzi hat sich komplett verändert. ich hatte auf einmal ständig sein Gesicht vor Augen, stellte mir vor wie er mich verfolgt, hatte wahnsinnige Angst vor dem Tod und habe nachts ständig sein Gesicht gesehen. Meinem Bruder ging es genauso, und ich musste ziemlich oft bei ihm im Zimmer schlafen weil er Angst hatte (ich war froh darüber). Ich habe mich damals schon mit 12-13 Jahren dafür geschämt Angst vor so etwas zu haben, aber es ging nicht weg. Ich habe meine Cousine (so alt wie ich) mitreingezogen, und wir haben es irgendwie auf die Reihe bekommen uns trotz dieser Angst Dokumentationen und Bilder von ihm anzuschauen. Aber in den Nächten danach konnten wir nicht schlafen und hatten Panik. Mittlerweile sind wir 17 und 15, und hatten dieses Thema so ziemlich verdrängt. Bis ein Beitrag über Ötzi im Fernsehen kam, was vor ca. 3-4 Wochen war. Wir haben ihn nach langer Zeit wieder gesehen und obwohl wir es nicht zugeben wollen haben wir beide immernoch angst. Ich sehe ihn wieder ständig vor mir und kann nicht schlafen. Meinem Bruder geht es genauso, und meiner Cousine leider auch. Ich schäme mich so dafür, dass ich Angst (und doch so eine Faszination) vor so etwas habe. Meinem Bruder geht es genauso. Ich habe alles mögliche versucht, ich habe den Fall Ötzi soweit es ging im Internet recherchiert und mir Bilder angeschaut dass es mich taub macht und es mir egal wird. Aber ich sehe ihn weiterhin und meinem Bruder geht es genauso. Dass es bei meinem Bruder genauso abläuft macht mir Mut, und bestätigt mir dass ich nicht komplett geisteskrank bin. Aber dieses Thema belastet mich so sehr. Ich sehe ihn ständig (übrigens unabhängig meiner Laune, wenn es mir sehr gut geht und wenn es mir schlecht geht). Ich versuche ja an was anderes zu denken, aber habe sein Gesicht immer vor Augen.

...zur Frage

Ist man wirr, wenn man wirren Verschwörungstheorien folgt?

Ist man wirr, wenn man wirren Verschwörungstheorien folgt? Und wen ja, warum ist das so?

...zur Frage

Berufsorientierung - Was kann ich bei meinen Interessen (noch) werden?

Hallo erstmal an alle...

Ich bin zur Zeit Schülerin der neunten Klasse eines Gymnasiums und mache mir mittlerweile ernsthafte Gedanken, was meine Möglichkeiten sind. Unsere Schule bietet uns im Moment ein Berufsorientierungsprogramm an: Letztens zum Beispiel fand eine Berufsinformationsbörse statt, bald gibt es noch ein Bewerbertraining und Frühling nächsten Jahres müssen wir an einem Betriebspraktikum teilnehmen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Meine Interessen gehen im Allgemeinen stark auseinander, was meine Möglichkeiten eigentlich auf ein breites Berufsfeld auffächert. Nach reichlichem Nachdenken und Recherchieren habe ich mich entschlossen, dass ich mich für folgende Fachrichtungen interessiere:

  1. Naturwissenschaftliches Arbeiten, Forschung und Kriminaltechnik

  2. Design von Innenräumen und Gebäuden ( (Innen-) Architektur )

  3. Medientechnik ( also Mediengestaltung, aber eher in den Bild und Ton Bereich )

Für alle drei habe ich schon Bewerbungen um ein Praktikum abgeschickt, bzw. bin dabei welche abzuschicken / zu schreiben. Aber als ich mich über die beruflichen Bedingungen im Arbeitsleben wie Gehalt, Arbeitszeiten und Aufstiegsmöglichkeiten informiert habe wurde ich stutzig. Wenn ich bedenke, dass ich später weder übermäßig reich noch arm werden will ( also halt normal ), muss ich mir wohl andere Berufe aussuchen. Als Mediengestalter für Bild und Ton verdient man nämlich laut einigen Internetseiten bloß um die 2000 bis 2500 verdient und es bei Innenarchitekten um die Stellung ankommt, also ob man selbstständig oder betrieblich gebunden ist usw.

Auf jeden Fall will ich studieren, was Mediengestaltung für mich wiederum fraglich macht... Und ich weiß einfach nicht weiter! Ich bin mir bewusst, ich bin erst in der neunten Klasse und nach dem Abi möchte ich sowieso noch ein Soziales Jahr im Ausland machen wie Afrika oder anderen sozial, politisch oder wirtschaftlich schwächeren Ländern, was mir noch mal Zeit gibt, aber trotzdem muss ich mir ständig Gedanken um meine Zukunft machen ( nicht nur schulisch, sondern auch privat).

Wichtig ist mir bei der Berufswahl vor Allem meine Interessen und der Gehalt, der irgendwann nach einiger Hocharbeiterei reichen müsste, dass ich selber genug habe und ich vielleicht mal monatlich an soziale oder ökologische Aktionen spenden kann...

Ich weiß, dass ist alles etwas verwirrwnd geschrieben, aber ich freue mich über jede ehrliche Antwort...

Danke wela99

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?