Dokument ohne Lage den Inhalt zu begreifen unterschrieben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Hintergrundinformationen sind viel zu spärlich. Deshalb kann man deine Frage leider gar nicht beantworten.

Es gibt viele verschiedene Arten von Dokumenten. Eine psychische Krankheit besagt bei weitem nicht, dass man das tägliche Leben nicht bewältigen kann. Wer sagt, dass er gar nicht in der Lage war zu begreifen, was er unterschreibt? Was hat er denn überhaupt unterschrieben? Wer ist die fremde Frau, was wollte sie von ihm, in welcher Situation hat er das Dokument unterschrieben? Fragen über Fragen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, einen Rechtsanwalt einschalten und Vertrag anfechten geht immer.

Er könnte auch die nötigen Maßnahmen ergreifen, dass die betreffende Person als unmündig eingestuft wird.

Ansonsten sind auch 'dumme' oder 'kranke' für ihr tun verantwortlich. (außer die Betrunkenen oder die Drogenfuzzies) - aber das ist eine andere Geschichte ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da muß sich nun der Betreuer drum kümmern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wird ja sicher unter Betreuung stehen! Der Betreuer kann weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vertrag ist nicht rechtens!

Ganz einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?