Doktor im Ingenieurswesen Maschinenbau

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wer Spitze war, hat zu meiner Zeit das Studium in 8 Semestern hinbekommen, meistens waren es aber 10 Semester, incl. Dipolmarbeit, was heute wohl dem Master entspricht. Die Promotion geht im Maschinenbau wohl in der Regel nicht unter 3 Jahren, an in manchen Bereichen/an manchen Lehrstührlen dauert es in der Regel eher 5-6 Jahre, aber man ist dann fest angestellt und bekommt dann auch ein ordentliches Gehalt. Die Promotion kann man aber auch im Beruf machen, wenn man eine entsprechende Tätigkeit hat, die eine wiessenschaftliche Betätigung zulässt un vom Thema her auch passt. So "nebenher" ist aber alles schwireriger.

Kommt drauf an. 3-4 Jahre Bachelor, 2-3 Jahre Master, 2-5 Jahre Dissertation. Realistisch gesehen ;)

Zuerst solltest du den Bachelor machen, danach kommt der Master (wenn deine Noten ausreichen) und dann kannst du die Promotion machen. Aber dafür musst du dich auf ausgeschriebene Stellen bewerben oder bei deinen Profs nachfragen, ob eine Möglichkeit für eine Promotion besteht. Zudem musst du sehr sehr gute Noten haben, damit du eine Promotion machen kannst.

Regelstudienzeit Bachelor + Master = 10 Semester, Dissertation in Maschinebau wohl so 2 -3 Jahre, kommt drauf an, wie man sich ranhält. Insgesamt also Minimum 7 Jahre.

Studium an sich dauert erstmal 5 Jahre und die Promotion dann meistens auch nochmal zwischen 3 und 5 Jahren, kommt ganz auf dich an.

also du kannst gut 10 jahre eigentlich dafür berechnen...

Was möchtest Du wissen?