dogge schnappt nach jedem fremden

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dazu brauchst du eine Trainerin. Deine Hündin wird Angst vor Fremden haben. Dazu muss man die Wohnsituation sehen, dich kennenlernen, deinen Hund kennenlernen. Ein Trainingsprogramm nach Schema F zu geben ist sicher nicht das Richtige. Über Strafe wirst du das übrigens nicht hinkriegen, aber ich glaube das ist dir klar. Guck mal nach guten Trainern in deiner Umgebung. Viele Einzestunden brauchen die Leute da im Schnitt nicht. Aber das ist ein langwieriger Prozess. Ich habe einen Border Rüden mit ähnlichen Problemen übernommen. Wir haben schnell erste Erfolge gehabt. !00%ig ist es aber immer noch nicht und wird es auch nie werden. Sicherheit steht hier an erster Stelle. Ich habe meinen anfangs wenn Besuch kam immer in ein separates Zimmer getan und ihn erst ins Wohnzimmer gelassen wenn der Besuch schon gesessen hat. Er durfte dann auf seine Decke und der Besuch hat ihm tolle Leckereien hingeworfe, aber ohne ihn dabei anzugucken oder anzusprechen. Als er mit sitzenden Leuten klarkam, haben wir mit stehenden Leuten weitergemacht, dann mit laufenden Leuten. Er war aber immer angebunden, damit nichts passieren konnte. Nach einiger Zeit konnte er dann mit Maulkorb frei im Wohnzimmer laufen. Heute geht das ohne und wenn es klingelt geht er auf die Decke und bleibt dort liegen bis der Besuch sitzt.

Randale1981 08.08.2011, 20:51

Noch eins, das haben wir innerhalb von drei Jahren erreicht! Es kommt drauf an wie schlimm das Problem ist, wie viele Menschen du zum Üben hast, wie willig der Hund ist etc. Das kann man nicht sagen ohne den Hund gesehen zu haben. Es gibt Hunde, bei denen braucht man keinen Maulkorb und die verinnerlichen das in einer Woche, beim nächsten dauert es drei Tage, wieder einer braucht ein halbes Jahr und einige brauchen drei Jahre.

0

Was möchtest Du wissen?