Döner während Diät gegessen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nimm dir vor, ab jetzt jede Woche einen Döner zu essen. Das würde ich gegen die Schuldgefühle tun. Ernährungsumstellung heißt nicht dass man keinen Döner essen darf, dann machst du es zu streng. 

Man darf auch mal "sündigen". 

Wenn es bei mal bleibt ist ein Döner völlig ok.

Ich mache zwar keine Diät, ich bin normalgewichtig und mit meiner Figur total zufrieden. (und nein, ich bin nicht dürr sondern das was man wirlkich normal nennen kann)

ICh ernähre mich zwar gesund, aber nicht fanatisch. Ich gehe, wenn auch selten auch mal zur goldenen Möwe, gönne mir ne Pizza vom Italiener oder esse auch mal Döner. Dicker werde ich davon aber auch nicht.

mach dir also keinen Kopf.

Und sei nicht zu streng mit dir, das führt nur zu Misserfolgen

Das klingt etwas übertrieben bzw fast schon zwanghaft.
Der eine Döner schadet Dir nicht. Mach Dir da keinen Kopf.

Hi,

ich hab auch vor Jahren Diät gemacht. Wenn du einen Döner isst, macht das gar nix, im Gegenteil. Döner hat ja Tomaten, Salat usw. Generell gilt bei gesunder Ernährung: Wenn du lust auf was Süßes oder deftiges hast, gönn es dir ruhig, den sonst zwingst du dich, es zu lassen, bist frustriert und schaufelst nochg mehr in dich rein.

Hoffe , ich konte dir helfen

Und was genau ist ungesund daran mal einen Döner zu essen?

Naja er hat sehr viele Kalorien das folgt ja dann zu Gewichtszunahme

0

So ein Quatsch.

1

Du wirst durch den einen Döner nicht fetter und du musst immer in Hinterkopf behalten das da gesunde Sachen drauf sind zum Beispiel Salat oder Tomate

Lol... ein döner ist gar nicht mal so ungesund... ist brot, salat und fleisch, welches nicht mit öl angebraten worden ist...

Was möchtest Du wissen?