Döner ist doch gesund?

12 Antworten

An sich ist Döner nicht ungesund, das Problem ist eher die Portionsgröße und dass man dazu geneigt ist, über den Hunger hinaus zu essen.

Je nach Filiale wird aber "viel zu viel" fettiges Fleisch, evtl fettiges gebratenes Gemüse draufgehauen und auch die Soßen sind sehr unterschiedlich (manche sind relativ gesund, andere Mayonaiseartig und gezuckert)

Kommt stark auf den Döner an. Viele verwenden nur diesen Fleischkäse und der ist natürlich nicht wirklich gesund. Gleiches beim Fladen. Ist er frisch oder wird er in Masse gekauft?

Welche Beilagen? Krautsalat, Paprika ..
Soße? Manche haben eine echte Soße, andere so was wie Mayonnaise. FETT
Kann man schwer pauschal beantworten.

Ich würde es mal so formulieren: Mal einen Döner essen ist zu akzeptieren, aber jeden Tag oder auch 3 x in der Woche dann nicht mehr, schon allein, weil es sich dann um "einseitige Ernährung" handelt.

Subway und Döner alles andere als ungesund?

Ich versuche momentan etwas meine Ernährung umzustellen und ein paar Kilos abzunehmen. Allerdings will ich nicht auf alles verzichten und wenn ich mal mit Kumpels unterwegs bin esse ich auch mal fast food. Aber wenn ich mir darüber Gedanken mache ist da eigentlich nicht mal was verkehrtes dran. Wenn ich einen 15 cm Sub mit Vollkornbrot, Chicken und vielem Gesunden gemüse esse ist dort nur die Soße drauf die wahrscheinlich nicht so gut ist. Und laut Internet hat so ein 15 cm Sub ungefähr nur 450 kalorien. Und auch beim Döner mit Fleisch und Gemüse ist ja nur die Soße und evtl das Brot was ungesund ist. Allem in allem ist das doch aber eine gute gesunde Mahlzeit wenn ich daran denke das ich zu Hause selbst gekocht manchmal nicht so gesund mit so viele Gemüse esse.

Oder übersehe ich was?

Würde mich über Nachrichten Freuen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?