Dodge Ram mit LKW Zulassung, muss ich wie ein LKW fahren?

7 Antworten

Für andere erlaubte Höchstgeschwindigkeiten und Sonntagsfahrverbote sind die zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugs zuständig, nicht als Was es zugelassen ist.

Bis vor Kurzem durfte man als LKW zugelassen sonntags nicht mit Anhänger fahren, dies wurde aber mittlerweile abgeändert.

Auch abgeändert wurde aber auch dass eine Steuervergünstigung meist nicht mehr drin ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

...um das beantworten zu können, müsste man wissen, was steht denn in den Papieren tatsächlich drin. Und da ist weniger relevant, ob PKW oder LKW, sondern insbesondere die zulässige Gesamtmasse. Liegt die über 3,5t, dann ist das ein LKW mit allen Konsequenzen, Führerschein C1/CE, Fahrtenschreiber, max. 80km/h auf der Autobahn, Lenkzeiten einhalten und und und...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/auto-kaufen-verkaufen/kfz-steuer/lkw-zulassung/

Das wurde um 2016/2017 überarbeitet und teils geändert. Man hat jetzt Auflagen, damit es wirklich als LKW versteuert werden kann. Genaueres steht in dem link.

Du hast anscheinend meine Frage nicht verstanden.

0
@TastaturKlemmt

Ich denke nicht, denn du gehst davon aus, nur weil er als LKW in den Papieren deklariert ist, den RAM auch so versteuert wird. Und das kann, muss aber nicht so sein.

Selbst wenn das Fahrzeug als Lkw in den Papieren eingetragen ist, ist zu berücksichtigen, dass das Hauptzollamt bei der Besteuerung eines Kfz nicht an die Eintragung einer bestimmten Fahrzeugart (Lkw) gebunden ist, sondern das Kfz nach eigener Einschätzung und objektiven Kriterien des Erscheinungsbildes auch wie einen Pkw besteuern kann.
 
Kriterien für die Besteuerung als Lkw
In Zusammenhang mit der Besteuerung als LKW wird häufig nicht nur eine dauerhafte Verblechung der hinteren Seitenfenster gefordert, sondern auch die Größe der Lade-/Nutzfläche beurteilt. Nur wenn diese größer ist als diejenige Fläche, auf der eine Personenbeförderung erfolgen kann, erfolgt die Kfz-Besteuerung nach Gewicht. Als weiteres Kriterium kann die Zuladungsmöglichkeit (Verhältnis Leergewicht/zulässiges Gesamtgewicht) dienen.

Wenn das Hauptzollamt das eben anders sieht, hast du nämlich keinen LKW, sondern einen PKW.

Sollte das Teil als LKW durchgehen ist es doch völlig logisch, dass du dich dann auch an die Vorschriften bzgl. LKW zu halten hast. Deswegen habe ich das nicht erwähnt.

0
@Thirteeen

Ich bestätige dann man die These des Fragestellers, dass Du ganz offensichtlich nicht die Frage verstanden hast, nichtmal nachdem Du darauf hingewiesen wurdest!

1

Was möchtest Du wissen?