Dodge Avenger or BMW

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz allgemein würde ich sagen, dass Dodge langlebiger sind. Wobei die Marken natürlich recht schwer zu vergleichen sind, da sie praktisch nicht miteinander konkurrieren. BMW ist Premium, während Dodge zwar sicherlich nicht schlecht ist, aber trotzdem nicht Premium in dem Sinne. Qualitativ hinkt die Marke daher nach deutschen Maßstäben etwas hinterher, trotzdem wäre mir ein Dodge lieber, BMW ist auch mir zu "Mainstream"-Mäßig.

Wenn du die Wahl zwischen Dodge Avenger und BMW 3er hast, solltest du beide mal Probefahren, dann wirst du recht schnell merken, welcher der Richtige ist ;) Kommt drauf an, ob du eher ein cruiser bist oder mit Bleifuß fährst.

Bezüglich Verbrauch kann ich nur sagen: Deine Sorgen sind absolut unbegründet. Der Avenger ist speziell für Europa entwickelt worden bzw. basiert auf dem Chrysler Sebring, der widerrum für Europa entwickelt wurde und dementsprechend eine ziemlich gute Straßenlage, gute Motoren, eine angenehmen Lenkung u.v.m. bietet. Da ist der Unterschied zur deutschen Konkurrenz klein.

Würdest du jetzt sagen, du kannst dich nicht entscheiden zwischen BMW 5er und Dodge Charger, das wäre etwas ganz Anderes, hier gibt es wesentlich mehr und wesentlich größere Unterschiede. Noch eine Anmerkung zum Avenger: Er ist mittlerweile in der 2. Generation bzw. hat ein Facelift bekommen und trägt nun das aktuelle Dodge-Gesicht, wird allerdings nicht mehr bei uns verkauft, nur noch in den USA, da der Chrysler-Konzern bei uns mittlerweile alle Modelle als Fiat oder Lancia verkauft. Lancia Flavia heißt der Chrysler 200 (Nachfolger der Sebring) bei uns, dieser ist allerdings kaum mehr mit dem Avenger vergleichbar. Ich bezweifle, dass der Neue noch zu uns kommt.

Mein Favorit wäre der Dodge, aber mach mal eine Probefahrt und schau dann, welcher dir besser gefällt.

MfG, McGrey

PS: Sollte es dann doch auf den Charger hinauslaufen, kann ich nur sagen: Es geht nichts über den 5,7l HEMI :DD

Hey,

den Avenger finde ich sehr schön, habe auch nichts Schlechtes darüber gehört. Wie es mit den Ersatzteilpreisen aussieht, weiß ich leider nicht.

Die Dodge (Grand) Caravan und der Chrysler Voyager erreichen sehr hohe Laufleistungen, beispielsweise. Auch der Avenger kann bei regelmäßiger Wartung und Pflege sicherlich sehr hohe Laufleistungen erreichen.

BMW baut gute Autos, aber die haben auch ihren Preis und günstig sind die nicht. Bmw waren bisher immer bekannt für ihre hohen Laufleistungen, könnte sich aber ändern da immer mehr komplizierte Elektronik und Elektrik verbaut wird.

Ersatzteile und Werkstattkosten sind bei BMW im Allgemeinen hoch. Ich weiß ja nicht, welches Modell du willst.

An deiner Stelle würde ich den Dodge nehmen. Ich bin selber allgemein ein Freund amerikanischer Autos :)

Liebe Grüße

LaUnicaRamona 25.10.2012, 14:07

Hallo! Danke für die rasche Antwort, ja Dodge Avenger wäre mein Favorit, ich vermute aber dass er im Verbrauch sehr teuer kommen wird oder?

Ansonsten wäre mir ein 3er BMW auch recht.

Lg und danke

0
CJ1991 25.10.2012, 14:39
@LaUnicaRamona

Hey,

also mach dir da mal keine Sorgen, vom Verbrauch her sind die amerikanischen Autos nicht so schlimm wie immer behauptet wird, das ist ein Vorurteil :) Vor allem heutzutage, die Motoren wurden schließlich laufend weiterentwickelt.

Der Dieselmotor vom Dodge kann sogar mit 7,2 Litern auskommen.

Und der Verbrauch kommt schließlich auch zu einem großen Teil auf deine persönliche Fahrweise an.

Außerdem, Gasumbau wäre im Grunde ja auch möglich.

3er BMW - ist mir persönlich ein bisschen zu Mainstream-mäßig. Hat wirklich fast jeder und schon nach ein paar Jahren gelangt er in die finanzielle Reichweite der meisten Plattenbau-Bewohner. Da schon lieber einen Avenger :)

Aber es ist letztendlich deine Entscheidung

0

kommt darauf an welches Modell von BMW? wieviel Geld hast du zur verfügung?

Eventuell ist ein Skoda besser, da Preiswerter

Was möchtest Du wissen?