.doc oder .docx egal?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Verwunderlich, dass das Dateiformat ein .doc-Format sein soll, da im Allgemeinen pdf bevorzugt wird.
Aber wenn tatsächlich ein .doc-Format gefordert wird, würde ich das auch so beherzigen. (Wobei in der Praxis ein .docx-Format kein Problem sein dürfte).

Normalerweise sollte das kein Problem sein. ".docx" ist lediglich die neuere Version, aber trotzdem Standard, was jeder öffnen können sollte.

Wenn aber ".doc" so gezielt gefordert wird und es um eine Bewerbung geht, würde ich kein Risiko eingehen und sicherheitshalber meine Bewerbung in ".doc" umwandeln. Gehe dazu einfach auf "Speichern unter" und da kannst du dann unter dem Feld mit dem Dateinamen den Dateityp auswählen. Da müsste es dann "Word-1997-2003-Dokument" zur Auswahl geben (oder sogar direkt ".doc"). Dann wird eine neue Datei auf deinem Computer gespeichert, die alte bleibt trotzdem bestehen. Mit einem Rechtsklick kannst du dann unter "Eigenschaften" noch einmal prüfen, ob die neue Datei wirklich ".doc" als Endung hat!

Ruf da doch an und kläre das in einem netten Gespräch.

Dann erfährst du vieleicht noch nette Kleinigkeiten,welche du in deiner Bewerbung einbauen kannst. 

Ich würde auch immer PDF bevorzugen,weil es keine unanfälliger ist. 


Nein, das ist nicht egal.

Evtl. benutzen die Leute eine ältere Version von Microsoft Office und können dann das Format .docx nicht lesen. Das wäre zwar recht ungewöhnlich aber ich würde das nicht riskieren.

Wenn du MS Word benutzt, dann kannst du unter <Datei><Speichern unter> bei >Dateiformat> "Word97-2003-Document (*.doc)" auswählen.

Jackie251 21.01.2017, 20:20

Das ist grober Unfug zum Quadrat!

Ja es könnte eine sehr sehr alte Wordversion sein, die keine docx lesen kann. ABER diese Version hätte dann natürlich auch Probleme mit einem Word 2003 Dokument, denn dieses Format ist nunmal neuer.
Für Word 97 - 2003 gibts ja schließlich das Kompatibilitätspack, womit auch Docx geöffnet werden können, also haben diese Wordversionen keine Probleme mit docx.

0
HansWurst45 21.01.2017, 20:28
@Jackie251

Wenn die Leute, die das lesen wollen das Kompabilitätspack hätten, dann würde sie nicht ausdrücklich nach .doc fragen.

Und wenn einfach nur die Anforderung angepasst wurde und .docx doch ginge, was solls, .doc versenden tut ja nicht weh.

1
Jackie251 05.02.2017, 14:01
@HansWurst45

doc wird aber im professionellem Bereich öfter abgelehnt
docx kann keine Makros beinhalten, doc hingegen schon

darum wird doc gerne aus Gründen der Sicherheit abgelehnt.

Übrigens ist es vollkommen okay wenn man sich nicht bei Firmen bewirbt, sie offenkundig keine Ahnung vom moderner Verwaltung haben ;-)

0

Ich hab meine Bewerbungen immer als PDF Datei verschickt. Finde ich ein bisschen professioneller.

Docx ist das neuere Format von Word. Beim Speichern kann man jedoch auch festlegen, dass Word das ältere Format verwendet. Das sollte im Speicher-Dialog möglich sein … :-)

Weder noch!!! Doukumente die du verschickst und die nicht bearbeitbar sein müssen immer als PDF!!!

Ja ist doof. Du musst es ändern. Hier will der Arbeitgeber sehen ob du es wenigstens schaffst dich an solche Kleinigkeiten zu halten. Ich wette, jeder der nicht mal das hinzukommt wird - zack aussortiert.

MrMuffin1 21.01.2017, 19:28

Jeder der nicht mal das schafft wir aussortiert* Ups

0
MrMuffin1 21.01.2017, 19:29

wird* oh mein gott diese autokorrektur

0

Machs lieber als PDF

Adventurian 21.01.2017, 19:33

Wenn ausdrücklich eine Word-Datei gefordert wird, würde sie sich mit einer pdf-Bewerbung selbst ins Aus schießen ...

1
MrMuffin1 21.01.2017, 19:41

@LiemaeuLP Wenn du es nicht schaffst es im angegebenen Format zu verschicken dann wirst du nicht genommen. Ganz einfach. So einfach wie das du keine Ahnung hast.

0
LiemaeuLP 21.01.2017, 19:42

DANN ÄNDER DOCH EINFACH DEN F*CKING DATEINAMEN

Ne Dateiendung gehört zu Dateinamen. Hilft nur dabei dass es vom richtigen Programm geöffnet wird. Da es in beiden fällen Word ist ist es sch**ß egal

0

Speichere die Datei doch im .doc Format.

Mit Libre Office (kostenfrei und frei) gelingt das prima.

Was möchtest Du wissen?