Dobermann trotz DCM?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hat der Hund, den du dir holen willst eine Dilatative Cardiomyopathie oder hast du allgemein darüber gelesen und nun Angst, dieser Hund könnte das haben?

(Kinners, könnt ihr nicht allgemein verständliche Abkürzungen nicht erklären?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheiden musst du selbst. Dir muss eben bewusst sein, dass das Risiko zu 50% besteht. Müsstest dann regelmäßig sein Herz untersuchen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lebenserwartung eines Dobermann ist leider eh nicht viel höher. Während früher oft 10-14 Jahre in Hundebüchern usw. zu lesen war, steht jetzt, auch auf Hundeseiten im Internet, oftmals nur noch 8-13 Jahre.

Und wenn man sich so durch Foren liest, dann trifft man eher selten auf Leute, deren Dobermann wirklich 13 Jahre alt wurde. Und das hatte meist nichts mit dieser Herzkrankheit zu tun.

Wenn du den Hund gern haben willst, dann nimm ihn doch. Die Lebenserwartung hängt von vielen Zufällen ab, nicht nur beim Hund ;).
Wichtig ist doch, dass man Zeit miteinander hat und dass der Dobi aus dem Tierheim raus kommt. Die vertragen das nämlich sehr schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein so aktiver Hund, um nicht zu sagen, hektischer Hund wie ein Dobermann wird selten sehr viel älter als 7 oder 8 Jahre. Ja, es gibt Ausnahmen, aber die Dobermannrüden, die ich über die Jahre gesehen habe wurde selten viel älter.

Und ja, ist wirklich eine tolle Rasse, aber sehr sehr schwierig. Und in vielen Bundesländern auch ein Listenhund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?