DNA im Zellkern

4 Antworten

Kopien der DNA als Baupläne in die Zelle schickt

Diesen Vorgang nennt man Transkription (Synthese von mRNA), es ist der erste Schritt der Proteinsynthese. Wann welches Gen der DNA abgelesen wird, wird in der Zelle gesteuert (Genregulation). Solche Steuerungsaufgaben erledigen Enzyme. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass solche Fragen in einem Test zur Zelle abgefragt werden, das sind Inhalte, die im Bereich Molekulargenetik abgehandelt werden.

Ein anderer Vorgang im Zellkern ist die DNA-Replikation (Verdopplung), sie findet vor jeder Zellteilung statt. Auch dieses Thema kann erst abgefragt werden, wenn der Bau und Funktion der DNA im Unterricht behandelt wurde.

Also die dna wird für ziemlich viele sachen kopiert ... Der Vorgang der dna dopplung heißt Replikation :) ich weiß nicht ob ihr das wissen müsst aber du kannst es ja einfach mal googlen ... Vll steht ja was da, zu dem was du suchst ^^

Aber wodurch wird die DNA kopiert? ._.

Macht der Zellkern das selbst oder ist etwas anderes dafür verantwortlich?

0
@Elfenlied01

Durch die dna polymerasen ... Aber ich weiß nicht genau wie das aktiviert wird

0

Im Zellkern befindet sich die Erbinformation, das ist die Rechenzentrale der Zelle.

Im Zellkern befindet sich das Kernkörperchen, und Chromatinfäden, eben die DNA.

Bei der Zellteilung müssen aus einem Zellkern ja zwei identische Zellkerne entstehen, und damit bei beiden Zellkernen von jeder Information etwas vorhanden ist, verzwirbeln sich die Chromatinfäden zwei mal, so dass eine Doppelhelixform entsteht, die Chromosomen.

Jedes Lebewesen hat eine für sich typische Anzahl an Chromosomen, ein Mensch hat 46 Chromosomen, also 23 Chromosomenpaare. Chromosomen sind immer doppelt enthalten, ein mal vom Vater, und ein mal von der Mutter. Die Chromosomenpaare sind quasi gleich geformt, eine Ausnahme bildet das 23. Chromosomenpaar, das ist beim Mann ein X und ein Y, ansonsten sind sie alle X-förmig.

Das Chromosom besteht aus zwei Chromatiden, das sind die einzelnen Schenkel des Chromosoms, und dem Centromer, das ist eine Art Druckknopf, der betätigt wird, sobald die Zelle sich teilt.

Bei der Zellteilung bilden sich dann aus Kernkörperchen und Kernhülle die Spindelfaserapparate, diese betätigen die Centromere, und ziehen die einzelnen chromatiden auseinander, sodass dazwischen Platz für eine neue Zellwand ist. Die Apparate bilden sich danach wieder zurück in Kernkörperchen und Kernhülle, und wachsen, erholen sich von der Zellteilung, bis sie sich wieder teilen können.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen

Zellen kopieren/verdoppeln sich bevor sie sich teilen. Warum sich Zellen teilen muss ich wohl nicht noch erläutern. :)

Was möchtest Du wissen?