DNA- warum informationsträger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

Die DNA ist deshalb ein so geeignetes Molekül für die Speicherung von Erbinformationen, weil...

a) ... sie aus relativ wenigen Bauelementen (Phosphat-Zucker-Grundgerüst plus eine von den vier Basen Adenin, Cytosin, Guanin, Thymin) besteht, aber gleichzeitig eine nahezu unerschöpfliche Anzahl an Kombinationen der Nukleotide ermöglicht.

b) ... in der Basenfolge (genetische) Information gespeichert werden kann.

c) ... die Struktur reproduzierbar ist (Replikationsfähigkeit).

d) ... die Struktur veränderlich ist (Mutationsfähigkeit).

e) ... die Struktur problemlos erweitert werden kann (Transduktionsfähigkeit; Mutabilität).

f) ... die Struktur die Voraussetzung zur Realisierung der genetisch gespeicherten Information bietet (Transkriptionsfähigkeit).

Mehr fällt mir gerade nicht ein...

LG von der Waterkant.

Was möchtest Du wissen?